Einseitige Ohrenschmerzen?

5 Antworten

es kann von einem zahn kommen der vereitert ist .oder du hast eine ohrspeichelentzündung.geh am besten erst mal in die hno und lass dich untersuchen .wenn da nichts ist gehe mal zum zahnarzt da könnte ein eiterherd an der zahnwurzel sein. gute besserung

Das kann Dir nur der Arzt sagen- geh mal zum HNO oder zum Hausarzt ( könnte eine Mittelohrentzündung sein)- gute Besserung wünsche ich Dir.

Geh einfach zum Artzt! Wenn sich da was entwickelt und du gehst und gehst nicht zum Artzt könntest du vielleicht taub werden oder so.

Leichte Ohrenschmerzen zum hno Arzt?

Hallo, habe seit gestern leichte bis mittlere Ohrenschmerzen.

Das habe ich immer wenn ich erkältet bin.

War deswegen schon mal vor 1,5 Jahren oder so bei unserem Hausarzt der meinte ich soll mir Nasenspray in die Nase tun. Er meinte auch das kommt von der Erkältung.

Jetzt habe ich das halt wieder.

Sollte ich damit zum hno-arzt.

Die Ohrenschmerzen sind ja nicht so stark.

Mir wäre es nämlich auch peinlich wenn er gar nichts sieht.

Bekommt mann denn auf die schnelle dort einen Termin?

...zur Frage

Zahnschmerzen - Zahnwurzel entzündet?

Hey,

neulich beim essen hab ich auf ne harte kante vom brot gebissen und hatte einen starken stechenden schmerz im backenzahn. der hielt nur für kurze zeit an also biss ich nochmal von der weichen seite ab jedoch beim zubeißen kam der schmerz wieder..sondern noch stärker. Konnte also nicht mehr zubeißen. Den rest des tages habe ich den zahn geschont hatte keinerlei schmerzen aber über nacht fings an zu schmerzen. jetz nach 2 ganzen tagen schmerzt er immer noch. Das pochen stechen kommt und geht. mal stark mal schwach. beim draufdrücken auf den zahn oder auf das zahnfleisch spür ich nix. aber im zahn im kiefer da spür ichs dolle. Ich war gestern morgens auch beim zahnarzt jedoch nur flüchtig nach dem termin meiner mutter nur mal kurz reinschauen lassen. die ärztin meinte der zahn wäre tiptop und wüsste nich worans liegen könnt und meinte dass es auch sein kann dass der zahn nur gestaucht ist. wie zB wenn man umknickt und der knöchel tagelang noch weh tut. Aber wie gesagt nach 2-3 tagen tut es immer noch weh und habs auch langsam keine schmerztabletten mehr. Was meint ihr was ich tun könnt. Nochn bissn abwarten oder nen anderen Zahnarzt aufsuchen? Und was könnt ich tun um gegen die schmerzen vorzubeugen?

...zur Frage

Plötzlich Hörverschlechterung auf einem Ohr?

Hey,

heute Morgen auf dem Weg zum Bus hatte ich wie aus dem Nichts plötzlich so ein lautes Knacken im linken Ohr (kennen manche vielleicht zB von Höhenunterschieden, wenn man dabei laut gähnt), und danach hab ich auf dem Ohr kaum was gehört und es hat sich angefühlt als würde irgendwas drin stecken, weswegen ich alles nur gedämpft höre. Dieses Gefühl hat ca. ne halbe Stunde angedauert, danach wurd es besser, habe aber immer noch das Gefühl das ich schlechter höre und hab auch noch ab und zu Ohrenschmerzen wenn ich zum Beispiel jetzt Musik hören will oder es generell lauter in meinem Umfeld wird.

Woher kam das jetzt plötzlich, kann man das so sagen? Im Moment bisschen erkältet, liegt es evtl. daran? Bin btw. 14.

...zur Frage

Warum schmerzt es noch immer? Was könnte Schuld daran sein? Oder ist es ganz normal?

ACHTUNG LÄNGERER TEXT

Guten Abend,

Ich bitte dringend um Hilfe.

Mir wurde am 30.05.18 bei meiner eigentlichen Zahnärztin der Zahn 16 aufgemacht,nachdem ich knapp 1 Monat ständig zu ihr gesagt habe,dass ich dort ziemliche Schmerzen habe. Dieses hat sie dann widerwillig getan und meinte es wird eine VitE.Jedoch ohne RÖ noch wurde mir gesagt wie viele Kanäle er hat.

Nun waren knapp 2 Wochen vergangen und es sollte die nächste Med anstehen...noch immer schmerzte mir der Zahn ziemlich.Dieses erfolgte nicht mehr bei meiner Ärztin sondern in einer anderen Praxis.

Dort bin ich dann hin und er wurde aufgemacht,dabei würde festgestellt auch mit RÖ dass nur 3 von 4 Kanälen aufbereitet wurde und einer dabei fast wie Perforiert aussieht (was sich mittlerweile zum Glück verneint hat) so bekam ich nun die nächste Med. Und ein Antibiotikum

Nach 7 Tage sollte dann die WKB stattfinden,da es hieß dass dann die Schmerzen zurück gehen...das sollte am 10.07.18 stattfinden.

Die Schmerzen dauerten an...und die WKB wurde begonnen dabei wurde der eine fehlende Kanal noch aufbereitet und auch festgestellt dass ein Kanal zu weit aufbereitet wurde...statt eigentliche 15mm wurde er aber auf 20mm aufbereitet. Trotz Anästhesie habe ich leichte Schmerzen verspürt die nach dem Spülen gar nicht mehr auszuhalten waren

Dann began es auch ziemlich zu bluten und es wurde nicht geschafft die Blutung zu stillen,sodass er wieder mit einer medikatösen Einlage verschlossen wurde.

Der Schmerz und Druck war absoulut Nervenzerbrausend,dass ich es nicht mehr aushielt und mir noch am selben Tag knapp 1 1/2 Stunden später der Zahn offen gemacht wurde,auch da es noch immer geblutet hatte...es kam wieder ein Medikament rein und Watteküggelchen drauf...die Anästesie vorher hat nicht mehr gewirkt ich konnte alles spüren,ebenso als sie noch versucht haben den Zahn von innen direkt zu betäuben was leider nichts gebracht hat

Dann Zuhause nicht lange habe ich Fieber bekommen und noch immer war der Schmerz eine Qual. Das Fieber hielt auch am Folge Tag an und ich entschloss am nächsten Tag zum Arzt zu gehen,das war am Donnerstag der 12.07.17 dort wurde ich bis zum kommenden Dienstag 17.07 krank geschrieben.Am Mittwoch würde der Zahn dann extrem Berührungsempfindlich und ich konnte ihn nicht berühren oder vorsichtig zubeißen

Der Schmerz ließ nicht nach und ich wurde nochmals vormittags in die Praxis bestellt. Dort bekam ich wieder eine Anästhesie die relativ wirkte nur war jede Berührung am Zahn eine Qual. Ich bekam im Zahn direkt ein Antibiotika zerkleinert hinein (Amoxi) und er wurde mir wieder verschlossen.Ebenso bekam ich ein Rezept für Amoxi wegen dem Fieber etc.

Heute ist Samstag der 14.07.18 und mein Fieber ist runter gegangen ich hab seit heute keine erhöhte Temperatur mehr,jedoch Schmerzt mir noch immer der Zahn und die Berührungsempfindlichkeit ist noch immer da,nicht einmal weiche Sachen kauen geht auf der Seite ohne einen furchtbaren Schmerz..

Dienstag 17.07 ist die nächste Med

...zur Frage

Ohrenschmerzen wegen Wasser im Ohr?

Ich war heute in der Badewanne und habe seit ca 23uhr Wasser im Ohr, da kam ich aus der Wanne.
gemerkt habe ich das aber erst als ich gegen 00;00uhr nen Film geschaut habe nun habe ich seit 3 Stunden extreme Ohrenschmerzen die nicht weggehen. Habe schon alles mögliche ausprobiert: Mit Vakuum, Gähnen, Schlucken, Kiefer knacken, kauen und Kopf auf die Seite legen aber nichts hilft. Bei jeder Bewegung Tuts echt sau weh. wenns bis morgen nicht besser is wollte ich zum Arzt, was kann ich bis dahin machen den Schmerz zu lindern oder gar das Wasser zu entfernen? Danke im Vorraus

...zur Frage

Habe ich eine Nebenhöhlenentzündung oder etwas Anderes?

Hey Leute,

Vor ca. einer Woche hatte ich eine normale Erkältung, allerdings habe ich seitdem so ein dumpfes Gefühl im Kopf, mit leichten Kopfschmerzen und mir ist schwindelig.

Ich hatte auch mal einen Tinnitus mit Schwindel im linken Ohr, der jetzt wieder da ist, was mich darauf schließen lässt, dass etwas im Innenohr nicht ganz stimmt.

Allerdings ist meine Nase ziemlich frei und auch die Ohrtrompete geht relativ gut (am linken allerdings nicht so gut wie am rechten Ohr).

Ist es eine Nebenhöhlenentzündung oder nur am Ohr?

Woran kann sowas noch liegen?

Danke schonmal im Voraus für eure Antworten :)

PS.: Am Montag gehe ich zum Hausarzt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?