Einseitige Erklärung durch Beklagten "Hauptsache erledigt" im Verwaltungsakt für Kläger gut?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Klage zurück ziehen, sie hat sich ja erledigt.

Kosten trägt der Beklagte, wenn die Sache damit, auch für Dich erledigt ist, brauchst Du nichts machen.

andreas03o 04.07.2013, 11:23

... es sei denn, es sind nach Punkte, aus der Klage offen. Hier müsstest Du überlegen, die Klage zurückzuziehen - da hier sonst das Gericht darüber entscheiden muss. Fällt die Entscheiden gegen Dich aus, entstehen Dir dafür die Prozesskosten.

Wurde Deiner Forderung vollumfänglich entsprochen, hat es sich erledigt.

0

Was möchtest Du wissen?