Einseitige Ernährung schlimm?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dein Gewicht ist in Ordnung, deine Ernährung jedoch nicht. Eine einseitige Ernährung kann schwerwiegende Folgen haben, vielleicht nicht sofort, aber in ein paar Jahren schon.

Und gerade an Fleisch sollte man maximal 300 - 600g in der Woche essen, denn dieses fördert die Entstehung etlicher Zivilisationskrankheiten. Deine Ernährung sollte überwiegend pflanziche Produkte enthalten und eher weniger tierische. Am besten hälst du dich aber einfach an die offizielle Ernährungspyramide, diese bietet einen guten Ansatz für eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

das "etc" ist der schlüssel. wenn da noch gemüse oder obst dabei ist, kein ding.

wenn nicht, dann hier meine prognose: mit 16 wirst du ständig tagsüber müde sein. mit 18 bemerkst du, dass du beim treppensteigen nach 5 stufen ziemlich schlappmachst. in etwa mit 25 hast du es dann hinter dir, nach einer tour durch sämtliche arztstationen.

woher weiss ich das? ach, nur so. und hey wenn du lust hast: geh doch studieren. physiologie, biologie, sowas in der richtung. dann verstehst du, was ich hier gemeint habe.

ehm ok :D klingt negativ würd ich sagen, ich glaub das wird nicht ganz so extrem sein ich mache viel sport ^^ aber ich versuche trotzdem meine ernährung umzustellen

0

noch hast du keine fetteinlagerung, aber mit der zeit kommt es bei dieser ernährung...fleisch ist ungesund un dgebäck, wg. trans-fette auch nicht...

Was möchtest Du wissen?