einschreiben, aber inoffiziell was anderes studieren und dann wechseln

5 Antworten

Was meinst du wohl, warum es die Zulassungsbeschränkung gibt? ;) Weil die Kapazitäten der Hochschule begrenzt sind und die Dozenten keinen Platz, keine Ressourcen und keine Zeit für irgendwelche inoffiziellen blinden Passagiere haben.

Das wäre so für die Professoren glatt illegal!

Du könntest Dich bestenfalls als Gasthörer einschreiben für ausgewählte Lehrveranstaltungen (Bei Vorlesungen fällt ohnehin niemand auf im Massenbetrieb), wenn Du das Geld hast, um die Professoren entsprechend zu honorieren als privater Ausbildungspartner. Dabei könntest Du auch Leistungsnachweise erwerben. Anträge auf Gasthörerschaft gibt es beim Immatrikulationsbüro. Ordentliche Studierende haben dabei allerdings Vorrang bei Platzmangel.

Ich glaube, dass das nicht funktionieren wird. Zwar könntest du dich in fachfremde Veranstaltungen setzen und dort in Absprache mit dem Dozenten einen Leistungsnachweis machen, allerdings heißt das noch nicht, dass diese Leistungsnachweise anerkannt bei einer Bewerbung werden. Bessere Alternativen wäre es, deine Fächerkombination an einer anderen Uni zu studieren und dann nach Berlin zu wechseln. Du könntest auch dein jetziges Studium abbrechen, Wartezeit sammeln und dich dann erneut bewerben.

Was möchtest Du wissen?