Einschränkungen beim Anhänger mit Führerscheinklasse B?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Regelung mit den Achsen gilt nicht mehr, das war im alten Führerschein Klasse 3.

Ob ungebremst oder gebremst, ist für den Führerschein egal. Das ist nur wichtig wenn es darum geht was dein Fahrzeug ziehen darf (in den Fahrzeugpapieren).

Solange der Anhänger ein zulässiges Gesamtgewicht von unter 750 kg hat darfst du den mit Klasse B immer ziehen.

Ist der Anhänger schwerer (zul. Gesamtgewicht), aber leichter als dein Auto (Leergewicht) und ist das zul. Gesamtgewicht von Auto und Anhänger zusammen unter 3500 kg, darfst du den mit Klasse B auch ziehen.

Du musst natürlich in den Fahrzeugpapieren schauen was dein Auto überhaupt ziehen darf.

Quelle: http://www.fahrschule-allroad.de/downloads/anhaengerregelung-b-be.pdf

Vielen Dank! Jetzt hab ich's kapiert.

Dann waren das wohl alte Regelungen, die ich im Kopf hatte. Außerdem wird immer über die 750 kg Anhänger-Gewicht gesprochen, obwohl das ja nur eine untergeordnete Rolle spielt. Solange das Auto schwerer ist, als der Anhänger darf der Anhänger ja auch mehr als 750 kg wiegen. Das hat mich auch verwirrt. Aber jetzt hab ich's verstanden. Danke für den Link. Der ist echt gut.

1

Die Leergewichtsregel ist weggefallen

1
@Comment0815

die oben von "burninghey" zitierten

"ist der Anhänger schwerer (zul. Gesamtgewicht), aber leichter als dein Auto (Leergewicht) und ist das zul. Gesamtgewicht von Auto und Anhänger zusammen unter 3500 kg, darfst du den mit Klasse B auch ziehen. "

Diese Regel ist 2013 weggefallen, die Leermasse des Zugfahrzeuges ist seitdem fahrerlaubnisrechtlich irrelevant

1
@TransalpTom

Aber es gilt immer noch, dass der Anhänger nicht schwerer sein darf, als das Auto, oder? Auf welches Gewicht bezieht sich das dann seit 2013?

0

Nein, Anzahl der Achsen, oder ob der Anhänger eine Bremse hat, spielt keine Rolle. Bzw. nur indirekt, da alle PKW-Anhänger über 750 kg immer gebremst sein müssen.

Aufklärung findest Du in §6 Fahrerlaubnisverordnung (FeV)

Früher war es mal so, dass man mit Führerscheinklasse 3 keine mehrachsigen Anhänger ziehen dürfte, wobei aber eine Tandemachse mit Achsabstand unter 1 m rechtlich in dem Zusammenhang als eine Achse zählte. D. h. die üblichen Tandemanhänger, wie Du sie ansprichst, durften mit Klasse 3 gezogen werden.

Vielen Dank für die Aufklärung. Dann hab ich mich entweder falsch erinnert, oder mir wurden alte Regelungen beigebracht. Jetzt weiß ich jedenfalls Bescheid. =)

0

wichtig ist nur beide zulässigen gesamtgewichte auto plus anhänger nicht über 3,5 ton.oder 3,5 ton auto plus 750kg anhänger,das darfst fahren.die anzahl der achsen oder ob gebremst ist völlig egal

Was möchtest Du wissen?