Einschlagskraft in Gramm/Kilogramm

3 Antworten

Kraft wird nicht in kg sondern in N gemessen, Widerstand wird nicht mit ie geschrieben, und es heißt 'außen' sowie 'im Voraus' und nicht ' im vorraus'.

Die Kraft beim Aufschlag ist gleich der Änderung des Impulses pro Zeit. Deshalb hängt sie davon ab, wie schnell die Kugel abgebremst wird. Wenn Du das weißt, dann kannst Du die Kraft daraus berechnen.

für rechtschreibfehler jeglicher art entschuldige ich mich nachträglich. ist früh am morgen und war n langer tag.

okay, ich versuche es weiter: die kugel trifft auf ein festes ziel (ziegelmauer), wird also dementsprechend direkt gebremst, ohne dass das ziel nachgibt.

0
@docpanic

Dann kannst Du aus der Kugelgröße und der Geschwindigkeit abschätzen, in welcher Zeit sie völlig abgebremst wird.

0
@Joochen

okay, ich gebe auf.

ich sehe ein, dass meine fragestellung aus der sicht des physikers (und deren ableger) vermutlich vollkommener unsinn ist/war.

aber abschliessend noch: leider kann ich das nicht abschätzen, da ich absolut keine ahnung von der materie habe. ich wüsste nichtmal, wie und wo ich anfangen müsste und in welchen einheiten... ich war schon vor 15 jahren miserabel in physik, daher bin ich koch geworden.

trotzdem danke für die mühe, mir meine frage zu beantworten.

0

So etwas errechnest du mittels Impuls.

Unter Vernachlässigung diverser Einflußfaktoren: Masse mal Geschwindigkeit = Kraft mal Zeit

Du wirst so natürlich nur grobe Näherungswerte erhalten, da die Verformung und Zerstörung der Kugel eine Menge der Energie "verbrauchen" und somit die Kraft, die auf die Wand wirkt, geringer wird.

Wenn du annimmst, dass die Kugel abrupt abgebremst wird, könntest du mit 0,01s rechnen.

Das ergäbe dann (0,00043 kg * 118 m/s) / 0,01s
also etwa 5N (rund 500g)

ach ja ... Weg beim Impuls/Stoß hab ich mit 0 mm angenommen. Daher als Ergebnis kein Nm sondern N


... wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe .... daher Rechnung ohne Gewähr ^^

1
@Ortogonn

a = (m/s) / s = 118/ 0.01 = 11800m/s²

F = ma = 0.00043 * 11800 = 5.074N ~ 5.1N

Also doch mit Gewähr, bzw. eher mit Gewehr :)

0.01s halte ich aber sogar für zu lange, aber ich habe da nicht wirklich Ahnung.

Edgar

1

Das hängt leider von dem Aufprall an sich ab. Wenn du auf Metall schießt dann wird die Kugel extrem schnell abbremsen, aus F = m * a resultiert eine sehr große Kraft, die die Kugel auch entsprechend in Mitleidenschaft zieht. Schießt du auf Gelatine hat sie recht viel Zeit, die Kugel bleibt unversehrt.

Übrigens wird Kraft eigentlich in Newton gemessen, aber ach so intelligente Raketen Wissenschaftler in Amerika machen das auch oder noch schlimmer benutzen Pfund weshalb sie 1999 schon einen Mars Rover verloren haben. ;)

Edgar

okay, schonmal weiter. danke.

also, wie unten schonmal beschrieben, ist das ziel eine mauer. gibt dementsprechend nicht nach.

aus erfahrung weiss ich, dass der kunststoff, aus dem die bb-kugel besteht, den aufprall nicht übersteht, also auch recht wenig verformt, sondern schnell bricht. aber das ist eher nebensächlich. mir geht es um einen praktischen vergleich, da ich mir aus neugier ganz sicher nicht in die hand oder aufs bein schiessen werde...

0

Was möchtest Du wissen?