Einschlafprobleme... ich brauch Ratschläge...

10 Antworten

Hallo in die Gemeinde, ich hatte damals auch allerlei Mittelchen probiert, von Bachblütentee, Baldrian und selbst die chemischen Schlaftabletten habe ich eine Zeit lang mal genommen, die ich dann aber schnell wieder absetzen musste, weil die nebenwirkungen echt übel waren.

Meine Tochter hat mich dann auf Medalin-Forte aufmerksam gemacht und ich muss sagen, eine wahre Wunderwaffe gegen Schlafstörungen.

Ich nehme Medalin schon seit ca. 4 Monaten regelmäsßig vor dem zu Bett gehen ein und ich bin mehr als begeistert von diesem Naturprodukt.

Keine Nebenwirkungen und doch ein solch großen Einfluss auf mein Schlafverhalten. 2 Kapseln vor dem zu Bett gehen genommen und die Müdigkeit stellt sich nach 20-30 minuten ein und kurz darauf bin ich sanft eingeschlummert. Ganz,ganz prima !

Meine Tochter is ein Engel und ich kann diesen tollen Tipp nur weiter geben, an alle die Probleme mit dem Schlafen haben.

Es Grüßt aus dem schönen Unterfranken Karla

Das ist das Problem, du bist nicht ausgelastet...wohlmöglich schläfst Du auch noch Nachmittags, dann kann ich auch nicht mehr schlafen Nachts... Und höre bitte auf, mit "falsche Freunde" , "schwere Vergangenheit", alle anderen haben an alles Schuld...Kann sowas nicht hören....Jeder zweite hat ne schwere Vergangenheit gehabt.....Du hörst dich zu "selbstgefällig" an...das kann ein auch den Schlaf rauben...

Wichtig ist das du Regelmäßig ins Bett gehst, und auch regelmäßig aufstehst sodass du einen geregelten Schlafzyklus hast. Du kannst vor dem Einschlafen auch Baldrian einnehmen. Wenn du wenig Schlaf in der Nacht hast, hilft es super sich einfach Nachmittags eine Stunde hinzulegen.

Es ist verflixt! Ich kann einfach nicht schlafen! Was soll ich denn NOCH tun?

Ich habe immer wieder lange Phasen wo ich gut schlafe und noch längere Phasen wo ich einfach nicht mehr richtig schlafen kann. Ich dachte das Problem wäre vorüber, aber nach einem halben Jahr gut schlafen können kann ich seit Freitag nicht mehr richtig schlafen. Ich kann nicht einschlafen und wache trotzdem viel zu früh wieder auf! Folgendes habe ich schon probiert: die 4, 7, 8-Atemtechnik, andere Atemübungen, Yoga, Sport, Meditation, lesen, Hörspiele hören, Affirmationen, nichts tun, Schäfchen zählen, Kräutertees, Lavendelduft, homöopathische Kügelchen, Entspannungsübungen, warme Milch, warm duschen, ... Ich bin Tags wie gerädert und nicke immer wieder leicht ein, wenn ich es nicht aufhalte. Ich trinke auch nur morgens eine Tasse Kaffee und trinke keinen Alkohol. Morgens trinke ich auch nicht immer Kaffee. Mein Handy, das Licht und alles war schon 30min vorm Schlafengehen aus. Ich muss morgen zur Schule und weiß langsam wirklich nicht mehr weiter. Auf Phasen des gut schlafen könnens und trotzdem übermüdet sein folgen nahezu schlaflose Nächte, und ich bin erst 14, und ich zwinge mich nie zum Schlafen, bin aber schon etwas besorgt um mich, meinen Schlaf, meine Gesundheit und meine schulischen Leistungen. Dabei bin ich doch müde!

...zur Frage

Warum kann ich sobald ich im Bett liege nicht einschlafen?

Was ist denn das Problem? Ich lieg dann meistens ne std. im bett, versuche zu ein zu schlafen, ohne Handy, Augen zu aber klappt nix! :(

...zur Frage

Plötzliche Übelkeit in der Nacht

Hallo. Ich habe seid einiger Zeit das Problem, dass ich in der Nacht wach werde und mir wirklich richtig schlecht ist, ich dann ca eine Stunde wach liege, mich aber nicht übergeben muss und dann weiterschlafen kann da die Übelkeit nach einer Stunde weggeht. Ich habe schon überlegt ob es an meiner Schlafposition (Bauchlage) liegt, aber ich habe das Problem ja nicht jeden Tag sondern vielleicht zweimal im Monat. Es kann auch nicht daran liegen dass ich am Tag zu viel esse weil das tue ich wirklich nicht. Danke schon mal für Antworten.

...zur Frage

Wieso hab ich keinen tiefen schlaf mehr?

Hallo,

vor ca. 4 Monaten war ich 2 Wochen Zelten mit 4 Freunden. Die sind immer alle total schnell eingeschlafen und ich lag länger nachts wach. Irgendwann hab ich mir dann so viele Gedanken gemacht und ich habe immer gebraucht einzuschlafen bis ich irgendwann mal garnicht mehr richtig schlafen konnte. Das Problem hab ich immer noch, habe einfach ständig Gedanken dass ich nicht einschlafen kann und es dauert länger einzuschlafen und irgendwie ist mein Schlaf auch nicht fest, ich habe das Gefühl dass ich total oft wach war und habe nicht mehr dieses Einschlafen und 7 Stunden später aufwachen Gefühl. Was kann ich dagegen machen? Hilft autogenes Training? Irgendwelche pflanzlichen Mittel? Brauche hilfe :( Mache jeden 2. Tag Sport (Krafttraining)

...zur Frage

Nicht mehr müde sobald ich im Bett liege! Warum?

Ist das normal? Ist das nur bei mir so? Wenn ich müde bin könnte ich direkt einpennen egal wo außer in meinem Bett. Vlt. bilde ich mir das ein oder es ist psychisch im Unterbewusstsein so... Morgen z.b. habe ich meinen 1. Arbeitstag (eig. nur ne Einweisung, Erklärung, Anmeldung...) Und ich bin null komma nix aufgeregt! Fühl mich ganz normal. Habe mich wahrscheinlich an die Phase gewöhnt jeden Tag bis 2/3 Uhr wach zu sein und dann ausgeschlafen zu haben bis 13Uhr. So ist mein Schlafrythmus natürlich kaputt.. Aber ich habe diese Einschlafprobleme schon seit ca. 3 Jahren.

...zur Frage

Was tun gegen sehr starke Einschlafprobleme?

Ich stelle diese Frage, da ich wirklich verzweifelt bin. Ich habe seit einigen Wochen extreme Schlafstörungen, die hauptsächlich damit zu tun haben, dass ich abends/nachts nicht einschlafen kann. Ich liege teilweise die halbe Nacht wach. Ich habe mehrere (pflanzliche) Tabletten deswegen die auch teilweise hoch dosiert sind (z.B. mit Baldrian) aber dennoch hilft nichts.

ich nehme die Pille bereits seit ca. 1 1/2 Jahren, davor hatte ich nie Einschlafprobleme, also weiß ich nicht, ob es an meinem Hormonhaushalt liegen könnte.

Hat irgendjemand Tips was ich noch versuchen könnte? Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?