Einschlaf-Ängste?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vielleicht steht dein Bett an der falschen Stelle. Am besten ist es wenn es in einer Ecke oder an einer Wand steht, so dass du das ganze Zimmer und die Tür im Überblick hast. Es sollte auch kein spiegel da sein in dem du dich aus dem Bett aus sehen kannst. So hab ich das gehört, aber wenn es nicht daran liegt lass doch dein Handy eine halbe Stunde leuchten so dass es noch hell ist während du einschläfst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von secretmelina
24.01.2013, 20:48

Mein Bett stand schon immer an einer Wand und in den Spiegel kann ich vom Bett aus auch nicht gucken.

0

Kannst ja dann bisschen Beruhigungsmusik hören und dir ein kleine ´s schwaches Licht anmachen.Wenn dass nichts hilft kannst du ja vielleicht öfters mit deine Mutter oder mit deinem Vater zusammen in deinem bett einschlafen oder dass du eine Geschichte vorgelesen bekommst z.b. Harry Potter oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von secretmelina
24.01.2013, 20:49

Ich bin schon fünfzehn ... Das wäre ja total unangenehm und peinlich.

0

Ich hab seit ungefähr 4 Jahren Einschlafprobleme. Ich hab Angst und schlaf immer erst so um 12:00 ein. Ich habe gerade Angst und. Das geht mir auf die Nerven. Deshalb frage ich gerade nach. Viele geben mir tipps wie: schlafmedikamente, auf eine wand Staren, lesen, etc. Aber es hilft nichts. lesen beruhigt mich zwar aber ich hab Angst vor der Dunkelheit. Ich trau mich nicht bei Freunden zu schlafen. ES IST SCHRECKLICH!! Wir lassen auch immer die ganze Nacht das Flur licht an aber helfen tust auch nicht viel. ich bin 11 und werd bald 12. Ich hab Angst vor Freunden. Meine Mutter sagt sowas wie schlaflabor hilft nichts. Sachen die helfen: Licht, Musik, Bücher, Tee, Heiße Milch mit honig, Die nähe eines erwachsenen, Ein Kuscheltier (auch wenss sich babyhaft anhört)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte ich auch. Lass die Angst zu und fühl sie im ganzen Körper, dann löst sie sich auf. Dauert etwa eine Woche, dann müsste sie weg sein. Du merkst es daran dass die Intensität stark nachlässt, wenn du sie annimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Das ist weder krank, noch selten. Rede mal mit Deiner Mutter - vielleicht kann da ja eine Tür geöffnet bleiben. Tschüss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede doch mal mit deinen Eltern da drüber und wenn es dir hilft könntest du dir doch ein kleines Nachtlicht hollen vielleicht hilft es dir ja :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von secretmelina
24.01.2013, 20:44

Ein Nachtlicht habe ich schonmal ausprobiert, aber mit meinen Eltern möchte ich nicht darüber sprechen ...

0

guckst du iwelche horror filme oder so? (dann würd ich das lassen ._. ) ..naja, dann versuch doch mal mit offener tür zu schlafen :) oder denke einfach immer iwas schönes ^^ und vergiss deine Ängste und red dir bloß nich ein, dass du im dunkeln angst, dass machts nur schlimmer!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von secretmelina
24.01.2013, 20:46

Nein, ich habe noch nie einen Horror-Film geschaut. Ich weiß ja auch nicht, woran das liegt ...

0

ich mach mir nachts immer meine LED-Echtwachskerzen an,auch wenn ich keine ängste habe, aber die spenden ein bisschen Licht... mach du dir doch auch ein Nachtlämpchen oder so an, sowas muss dir auch nicht peinlich sein .

ich hab bis ich 12 war zum einschlafen noch ein nuckel gebraucht, jetzt bin ich 14 ... x(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?