Einsamer Kältetod?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich glaube da hast Du was überlesen.
Die Erde wird nicht den Kältetod sterben sondern den Hitzetod.
Dann nämlich wenn die Sonne 'stirbt' und sich deshalb zunächst weit ausdehnt.

Brainchild 19.07.2017, 09:08

Rein hypothethisch: Werden die Entfernungen unüberbrückbar werden, selbst bis zum nächsten Sonnensystem?

0
AnReRa 19.07.2017, 09:34
@Brainchild

Die Entfernungen sind doch jetzt schon unüberbrückbar.
Aktuell beträgt der Abstand zum nächsten Sonnensystem schon 4.3 Lichtjahren. Der nächste potentiell bewohnbare Planet soll in einer Entfernung von 14 Lichtjahren liegen.

Man bräuchte also in jedem Fall ein 'Generationen'-Raumschiff.
Und ob das jetzt 10, 100 oder 10000 Generationen unterwegs ist spielt dann schlussendlich keine Rolle mehr.
Es muss nur ein wenig schneller sein also der angepeilte Planet.
Und das ist ja nun gar kein Problem, weil dieses 'Raumschiff' ja ebenfalls der allgemeinen Beschleunigung - wie es die Forscher ermittelt haben wollen - unterliegt.

Solange niemand die Lichtgeschwindigkeit überschreiten kann (wofür es in meinen Augen noch keinerlei ernstzunehmenden praktische oder gar theoretische Ansätze gibt) spielt es einfach keine Rolle ...
Wenn es dann - rein hypothetisch - gelingen sollte sich schneller als Licht bewegen zu können, dann wäre in dem Moment die Expansion auch wieder egal, weil damit jede Entfernung in 'normalen' Raum ja sowieso völlig belanglos wäre.

Aber in dem Artikel geht es doch um etwas ganz anderes.
Das Stichwort 'Kältetod' ist m.E. völlig irreführend.
Der Redakteur hat entweder keine Ahnung von der Materie oder sollte nur die Meldung über den Nobelpreis irgendwie 'schön' verpacken ...

Die Forscher interessiert überhaupt nicht was mit der Erde passiert ..

1
nax11 20.07.2017, 22:05
@Brainchild

Brainchild

Rein hypothetisch und praktisch - nein!

Die Inflationsrate spielt im Nahbereich und das ist die gesamte Milchstraße, erstmal gar keine Rolle, weil die Gravitation um Größenordnungen stärker ist.

Und sie wird noch stärker werden, wenn erstmal Milchstraße und Andromeda kollidiert und verschmolzen sind - fängt in etwa 3 Mrd. Jahren an und wird sicher eine weitere Mrd. dauern.

Und dann ist erstmal Ruhe - für die nächsten 50 bis 100 Mrd. Jahre sicherlich. 

Wenn die Inflation sich irgendwann so stark beschleunigen sollte, daß der Effekt innerhalb einer Galaxis eine Rolle spielt, dann ist es tatsächlich nicht mehr lange hin, bis auch einzelne Sonnensysteme betroffen sind und dann Pfffffffffffff

Na ja, da zischt sicher nichts, sonder alles zerreißt einfach.

0

Jedes Problem zu seiner Zeit. Sich über das Ende des Universum sorgen zu machen ist sinnlos. Selbst über das viel nähere Ende unseres Sonnensystems Gedanken zu machen ist, im Vergleich zu den aktuellen globalen Bedrohungen, reine Zeitverschwendung.


bis es soweit ist gibt es wohl keine Menschen mehr

Wieso Kältetod? Eher Hitzetod.

Bis es soweit ist, wird es noch einige Milliarden Jahre dauern. Da gibt es keine Menschen mehr.

Was möchtest Du wissen?