Einsam, keine freunde am Ende meiner Kräfte verzweifelt

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!

Am leichtesten findest du Freunde an Orten, an denen gemeinsame Interessen gepflegt werden, also in Sportvereinen, in diversen Kursen (Tanzkurs, Kurse für ein Musikinstrument, Malkurs...) oder in Clubs. Diese gemeinsamen Interessen verbinden alle und da ist es dann schon einfacher Kontakte zu knüpfen.

Wenn du sozial eingestellt bist, kannst du dich auch auf diesem Gebiet engagieren. Frag mal bei Caritas, beim Roten Kreuz oder in deiner Kirche nach ob du vielleicht helfen kannst. Auch bei der Zusammenarbeit lernt man Menschen kennen, außerdem gibt es dir vielleicht etwas mehr Selbstwertgefühl, das könntest du auch gut gebrauchen!

Noch ein paar Tipps, die das Eis brechen können:

  • Lächle freundlich, dann werden die Menschen gerne mit dir sprechen.
  • Höre immer gut zu, wenn dir jemand etwas erzählt.
  • Stelle dich vor und merke dir die Namen der anderen, das zeigt Interesse.
  • Sei immer du selbst, du suchst einen Freund für dich und nicht für eine andere Person.
  • Überstürze nichts und lade nicht sofort deine Probleme bei jemandem ab. Eine Freundschaft muss langsam wachsen!
  • Unterstütze deine Freunde und sei loyal. Freundschaften müssen gepflegt werden!

Ich habe zwei Links gefunden mit einigen sehr guten Tipps.

Nr. 1 http://de.wikihow.com/Freunde-finden

Den zweiten muss ich im nächsten Beitrag posten.

Also, ich weiß ja nicht wie alt du bist, aber ich schätze mal, du pubertierst. Da sind Freunde besonders wichtig. Aber wie willst du denn welche finden, wenn du den ganzen Tag in deinem Zimmer hockst und dich selbst bemitleidest? Geh raus, melde dich in einem Verein an - eine Sportart, Theater, Malen, oder einfach in einem Jugendtreff. Da trifft du dann eine Menge Leute, auf die du dann allerdings auch zugehen musst. Du kannst nicht nur drauf warten, dass du sofort angesprochen wirst. Wer Freunde haben will, muss selbst auch ein bisschen Initiative zeigen.

Hallo.

Wie alt bist Du denn?

Es ist ja nicht so, dass man zu einem bestimmten Zeitpunkt von heute auf morgen Freunde hat. So etwas entwickelt sich über Zeit und meist auch im späteren Alter. Und; Man muss aktiv werden um Freundschaften aufzubauen! Man muss mutig sein und auch Unsicherheiten ertragen können. Kannst Du das? Willst Du das? Bist Du bereit Freundschaften aufzubauen?

Du solltest mal jemandem dein Herz ausschütten, der dich wirklich gut kennt, aber der auch bereit ist, wirklich ehrliche Antworten zu geben. Im Internet geht das nicht, und auch mit Freunden und Eltern geht das nicht, am besten wäre ein Vertrauenslehrer oder Trainer (falls du Vereinsport machen solltest) oder so ähnlich. Dieser Jemand sollte dir wirklich aufrichtig sagen dürfen, wie du so auf andere wirkst, und was du daran ändern sollst und kannst. Es liegt ja nicht nur an den anderen, es liegt zum grösseren Teil an dir selbst. Aber diese Erkenntnis kann man allein nicht beurteilen, dazu braucht man einen Menschen, dem man vertraut.

Wie willst du denn auch Freunde finden, wenn du nichts unternimmst?

Das ist ein Teufelskreis. Du musst dich mal überwinden und ausbrechen. Wäre evtl. ein Verein was für dich? Sicherlich gibt es doch verschiedene Angebote bei euch. schau dich doch mal um

Du hast diese Frage kürzlich ja schon einmal gestellt:
http://www.gutefrage.net/frage/keine-freunde-einsam-traurig-am-ende-meiner-kraefte
Warum bist Du jetzt nicht in der Schule?
Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass man keine Freunde hat. Was ist denn mit dem Mädchen, mit dem Du kürzlich bei DM warst, wo Dir dieses Missgeschick passiert ist?!
Kann es sein, dass Du deshalb ausgeschlossen wirst, weil Du es mit der Wahrheit nicht so genau nimmst?!

Was möchtest Du wissen?