Einrichtungsgeld vom Amt

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Gegenfrage: Wieso sollte das Amt bezahlen, nur weil ihr zusammen zieht? Hat er bisher keine eigene Wohnung? Wenn ja dann sollte es keinen weiteren Bedarf geben. Und was braucht man für eine dritte Person mehr als für zwei? Ausser vielleicht einen weiteren Stuhl?

Da dein Freund sicherlich selbst Geld verdient musst du auch mal ausrechnen, wie viel weniger du dann bekommst. SChließlich wird sein Einkommen mit eingerechnet.

Eventuell könntest du mal hier aufschreiben was genau ihr denn zusätzlich braucht. Als ich mit meinem Freund zusammengezogen bin hatten wir eher alles doppelt und zu viel.

DerCowboy 19.03.2012, 10:00

Das dachte ich mir auch, aber die Frage, ob der Freund denn keine eigenen Sachen hat, wird leider nicht beantwortet.

0
kiara1509 19.03.2012, 10:17

Nein hat er leider nicht nur seine Kleidung er kommt aus den Haushalt seiner Eltern und hat nur sein jugendbett mehr nicht

0

Wenn dein Freund einzieht, zahlt das Amt eventuell nur noch die Hälfte oder Zweidrittel der Mietkosten (kann das Amt selbst am besten klären). Vom Wohnraum her werden einem Haushalt 45 qm + 15 qm ab der 2. und jeder weiteren Person als Bedarf anerkannt. Insgesamt könnt ihr also eine 75 qm Wohnung suchen und dort zusammen einziehen, anstatt euch zu dritt in eine 50 qm Wohnung zu quetschen.

Was ihr jetzt noch vom Amt beantragen könnt, hängt vom Bedarf und von den bereits vorhandenen Gegenständen ab.

Supi, ne Bedarfsgemeinschaft...na dann werden die Zahlungen vom Amt eher weniger - aber nicht mehr. Beantragen könnt ihr da gar nix. Und ich würde auch dem Amt gegenüber schön die Klappe halten, sonst wird nämlich sein KG auch noch mit eingerechnet...

GoetheDresden 21.03.2012, 08:54

Die wollen doch sowieso die Kontoauszüge sehen. :-)

0

wenn dein Freund bisher keine eigene Einrichtungsgegenstände hatte und er auch im SGB -Leistungsbezug steht, dann sollte er zunächst auflisten, was an Inventar benötigt wird und mit der Aufstellung bei der Behörde vorsprechen.

helmutgerke 19.03.2012, 09:58

kiara1509, bevor du hier dir noch weitere "Sprüche" anhören musst, nehme die Unterlagen aus denen die Höhe des Krankengeldes deines Freundes ersichtlcih ist mit zum Jobcenter.

Falls das JC keine Möglichkeit einer Unterstützung sieht, gehe zum Sozialamt der Kommune.

0
kiara1509 19.03.2012, 10:14
@helmutgerke

Danke für deine Antwort so werde ich das auch machen auf so mache Antworten kann ich hier gut verzichten

0
GoetheDresden 21.03.2012, 08:56
@kiara1509

Wer die Wahrheit nicht verträgt, sollte solche Fragen nicht öffentlich stellen.

Jetzt wollte ich mal fragen was ich/wir da noch beantragen können.

Damit hast du dich schon selber bei den meisten hier ins Aus geschossen. Das nennt man "Mitnahmementalität".

0

Dein Freund sollte sich auf die Hinterbeine stellen und arbeiten dann braucht Ihr dem Staat nicht auf der Tasche liegen. Ich könnte in die Luft gehen wenn ich lese, was kann ich beantragen. Das ist ja die leichteste Übung.

Dein Freund sollte sich doch selbst einrichten. Das wäre noch schöner dass der auch noch vom "Amt" versorgt wird.

Dein Freund soll arbeiten gehen. Und wenn das nicht reicht, bekommt ihr aufstockendes ALG2 und sicher auch Kindergeld. Was willst du noch?

GoetheDresden 19.03.2012, 09:46

Wenn dein Freund angeblich eine Arbeit hat und seit 10 Wochen krank ist, dann bekommt er doch Krankengeld von der Krankenkasse. Er ist nicht mittellos!

0

Er bekommt doch Krankengeld, dann könnt ihr das doch davon bezahlen.

Dein Freund ist im Krankenschein? Dann sollte er sehen, daß er da schnell wieder rauskommt und arbeiten geht.

Im Übrigen solltest du dringend an deinem Ton arbeiten, wenn du sonst schon nichts tust. Du stellst hier eine Frage und bist, wenn du eine Antwort bekommst auch noch unverschämt!

kiara1509 19.03.2012, 09:45

Also ich denke das wissen wir selber das er so schnell wie es geht wieder aus dem krankenschein raus kommt aber es ist im moment noch nicht abzusehen wann und wenn tut das hier auch gewiss nichts zur sache. Und was heisst den hier wenn ich nichts tue, entschuldigung aber hier wird man doch dumm angemacht und ich soll nett und freundlich bleiben Lächerlich hier.....

0

wie wäre es mit selber kaufen , der Staat kann einem doch nicht die Wohnung einrichten

GoetheDresden 19.03.2012, 09:37

Doch, kann er, aber in diesem Falle sollte man erstmal den Freund zur Kasse bitten. Wenn er arbeitslos ist, soll er sich Arbeit suchen.

0

Der Steuerzahler ist nicht für alles verantwortlich. Dein Freund kann sich das Geld, was er für Einrichtungsgegenstände braucht selbst verdienen.

kiara1509 19.03.2012, 09:38

vielen dank som eine antwort wollte ich nicht

0
GoetheDresden 19.03.2012, 09:38
@kiara1509

ALG2-Empfänger wollen selten die Wahrheit hören, wenn es darum geht, wie man unabhängiger vom Staat wird.

Ich war auch schon mal ALG2-Empfänger. Zum Glück aber nur für 8 Wochen, was für mich selbst aber schon eine lange Zeit war. Dann fand ich wieder Arbeit.

0
kiara1509 19.03.2012, 09:40
@GoetheDresden

ich bin jahre lang selber arbeiten gegangen bin jetzt in elternzeit und mein freund im krankengeld aber hauptsache erstmal den mund aufreissen auch wenn man keine Ahnung hat worum es wirklich geht das sind mir die richtigen..........

0
baecker89 19.03.2012, 09:43
@GoetheDresden

Ich finde es unerträglich, wie hier auf Hartz 4- Empfänger jedes mal aufs neue "rumgestochert" wird. Keiner von uns kennt die Hintergründe. Deshalb sollten wir uns um eine möglichst objektive Beantwortung der Frage bemühen und nicht irgendwelchen subjektiven Schwachsinn als Antwort geben, der uns gerade aufgrund unserer Vorurteile in den Sinn kommt.

0
GoetheDresden 19.03.2012, 09:49
@baecker89

So wie die Fragestellerin die Frage schon stellt "mein Freund zieht mit ein" und "was kann ich noch alles beantragen", da ist doch schon 100% klar, dass es hier um das bequeme zurücklegen und abkassieren geht. Der Freund soll sich gefälligst selber darum kümmern, dass genug Geld da ist, damit er sich an der Miete bzw. Möbeln usw. beteiligen kann. ER will doch einziehen. SIE wohnt doch schon darin.

0
baecker89 19.03.2012, 09:54
@GoetheDresden

Sieh´s doch mal so: Durch den Zusammenzug entstehen dem Steuerzahler weniger Kosten. Ein Hinweis darauf, dass ein 3-Personen-Haushalt Anspruch auf eine größere Wohnung hat, wäre hier unter Umständen sehr hilfreich gewesen.

0
GoetheDresden 19.03.2012, 09:56
@baecker89

Mir ist die Fragestellung sauer aufgestoßen. Sie muss uns nicht ihre gesamte Lebensgeschichte erzählen, aber erst auf Nachfragen und Vermutungen nach und nach mit Details herauszurücken, deren Wahrheitsgehalt natürlich niemand prüfen kann, ist schon sehr merkwürdig.

Abgesehen von der größeren Wohnung: Er bekommt Krankengeld, hat also Einkommen. Außerdem finden sich viele Antworten auch im Merkblatt für ALG2-Empfänger. Dann wäre die Frage überflüssig gewesen. Da steht nämlich alles drin.

0
baecker89 19.03.2012, 12:03
@GoetheDresden

Über den Sinn bzw. Unsinn mancher Fragestellungen brauchen wir nicht zu reden... Die Qualität der Fragen ist allgemein sehr dürftig.

0

Das Geld liegt nicht auf der Strasse ,man muss Anträge stellen.

kiara1509 19.03.2012, 10:24

Das ich Anträge stellen muss weiß ich ich weiß aber nicht was für Anträge ich habe vom ALG 2 nunmal einfach nicht viel ahnung da ich selber noch nicht lange vom Staat lebe und das eigentlich auch nicht lange möchte aber momentan ist es leider nicht anders machbar

0

Du schreibst doch, die Wohnung sei bereits eingerichtet?!

kiara1509 19.03.2012, 09:42

ist sie ja auch aber nur für zwei personen

0
DerCowboy 19.03.2012, 09:44
@kiara1509

Was braucht man denn dann noch, und: ist überhaupt Platz für weitere Möbel?

0

Hat dein Freund denn keine eigenen Sachen?

Was möchtest Du wissen?