Einpersonenhaushalt. Wieso ist der Stromverbrauch so hoch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

heißer Tipp:    was bedeutet --->  ABSCHLAG . Es ist im allgemeinen Sprachgebrauch ein anderes Wort für VORAUSZAHLUNG 

es ist nicht klar wie hoch dein Verbrauch am Ende des Abrechnungszeitraums sein wird - darum zahlts du schon mal was auf das Konto des Stromversorgers - damit du nicht alles bei der Endabrechnung zahlen musst.

wenn du 122 kWh verbraucht hast - welchen Tarif hast du? hast du einen günstigen Anbieter und einen günstigen Tarif?

oder hast du dich nicht an-/umgemeldet und der Stromanbieter rechnet einen LEERSTAND-Tarif?  der Anbieter weiß nicht ob du 122 oder 1222 kWh verbraucht hast ..... der erste Abschlag wird geschätzt.

wenn es dir zu hoch/ viel ist ..... Anbieter kontaktieren und Herabsetzung der VZ beantragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IloveErdbeere
11.07.2017, 17:42

Mir ist klar, dass das eine Vorauszahlung ist. Ich verstehe nur nicht wieso meine immer so hoch ist. ich habe mich auch umgemeldet. 

Bei der Wohnungsübergabe haben wir uns die Zahl am  Stromzähler notiert. Daher nahm ich an, dass der Verbrauch in den 67 Tagen korrekt ist. 

Aber danke für den Tipp mit dem Herabsetzen. Ich werde mal meinen Anbieter kontaktieren.

Es ging mir ja jetzt erstmal nur um Stromsparen, da ich meiner letzten Wohnung einen Abschlag von 61 EUR im Monat hatte. 

0

Also der Abschlag hat mit dem Verbrauch erstmal nichts zu tun.

Der Abschlag ist eine Schätzung, idR des Anbieters, wieviel du zahlen musst. Da der Verbrauch über das Jahr auch mal schwanken kann (zB mehr Lich im Winter, oder Gartengeräte im Sommer usw.) wird ein durchschnittlicher Abschlag geschätzt.

Bist du der Meinung, das ist zu viel, kannst du ihn runter setzen lassen und musst ggfs. nachzahlen.

Ein Verbrauch von 122 kWh in 67 Tagen erscheint mir jetzt nicht sehr viel. Aber das kann ich auch schlecht schätzen. Ein 1 Personenhaushalt soll bei ca. 2300 kWh pro Jahr liegen, da liegst du ja derzeit noch gut drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Deckenfluter im Bad"

Ein Deckenfluter alter Art hat oft Leuchtstoffmittel, die 500 W oder mehr verbrauchen. Schau mal nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IloveErdbeere
11.07.2017, 17:43

Dachte ich mir schon. Danke!

0

Nicht der Verbrauch ist zu hoch, dein Stromanbieter ist zu teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IloveErdbeere
11.07.2017, 17:44

Ich bin bei den Stadtwerken. Ich habe aber auch schon andere Anbieter verglichen. Es ging nur darum, dass andere (ebenfalls bei den Stadtwerken) viel geringere Abschläge haben. Und dabei versuche ich sparsam zu sein.

Danke für deine Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?