Einordnen von Siedetemperaturen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt drei Bindungsarten, die für die Schule relevant sind:

> Van der Waals - Wechselwirkungen: sie sind zufällig und die schwächste, Verbindungen, die nur darauf basieren haben in der Regel eine niedrige Siedetemperatur

> Atombindungen: Sind dazu da, um das Oktett zu erfüllen. Sie sind für die Atome energetisch günstig und daher "lohnt" es sich für die Atome eine solche einzugehen, weil sie dann stabiler sind. Daher ist die Siedetemperatur höher als nur bei Van der Waals - Kräften (es gibt noch eine Unterscheidung in polare, unpolare und dipolare, aber das solltest du in der Schule behandelt haben)

> Ionenbindung: Es werden Elektronen abgegeben und eine Kristallstruktur entsteht. Diese ist sehr fest und schröde, daher ist die Siedetemperatur hier sehr hoch (man erkennt das z.B. bei Salzen). Hier ist die Siedetemperatur am höchsten.

Noch eine Nischengruppe sind Wasserstoffbrückenbindungen, die z.B. bei Wasser auftritt (aber sonst eher selten). Wasser hat mit 100°C eine relativ hohe Siedetemperatur. Ich würde diese Bindung niedriger als Ionenbindungen einschätzen. Die Übergänge sind manchmal fließend und es hängt allgemein alles auch etwas von der Physik der Atomhülle ab ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von etdhvwert5z
22.06.2016, 18:15

Vielen dank liebe/r Kreuzzzfeuer,

für Ihre Hilfe

0

Führe dir dazu die verschiedenen zwischenmolekularen Kräfte und deren Intensität der Energie vor Augen:

Van-der-Waals-Kräfte                    0,5-5 kJ/mol
Dipol-Dipol-Wechselwirkungen     2-10 kJ/mol
Wasserstoffbrückenbindungen     10-20 kJ/mol
Dipol-Ionen-Wechselwirkungen    20 kJ/mol
Ionenbindungen                             250 kJ/mol

Um einen Stoff sieden zu lassen, muss er soweit erwärmt werden, dass sich die Bindungen auflösen und die Atome frei "herumschweben" können.

Dieses einfache bzw. schwierige "Auseinanderreißen" ist logischerweise von der Kraft, die die Atome zusammenhält, abhängig.

Die Siedetemperatur eines Moleküls, das aus Ionenbindungen "besteht", ist somit höher als die eines Moküls, bei denen die Atome durch Van-der-Waals-Kräfte zusammengehalten werden.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von etdhvwert5z
20.06.2016, 10:27

Vielen dank Willibergi,

ich habe auf einem Arbeitsblatt die Frage:

NCL siedet bei einer Temperatur von 1413Grad HCL bei -85,05Grad

a: Erkläre warum sich die Siedetemperaturen so deutlich voneinander unterscheiden.

Meine Antwort:

Die Anziehungskräfte zwischen NCL sind sehr hoch, weil die Ionen ihren festen Platz im Ionengitter haben.(Dipol?). Mann muss sehr viel Energie investieren, um diese Gitter aufzulösen.

Die Anziehungskräfte zwischen dem Molekül HCL sind nicht so stark, weil keine feste Struktur dahinter steckt, deshalb braucht man dafür nicht viel Energie um es zum sieden zu bekommen.

Allerdings liegen bei HCL laut meiner Kenntnis keine Van-der-Wahls Bindungen vor. Weil , wenn man die Elekronennegativität subtrahiert kommt 0,96 raus, was wiederum stark polar ist... 

0

Hier kannst du alles nachlesen.

Siedepunkt – Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Siedepunkt
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von etdhvwert5z
22.06.2016, 18:17

Danke für ihre Antwort, ich habe es mir durchgelesen, aber leider nicht ganz verstanden, deshalb habe ich nachgefragt

0

Was möchtest Du wissen?