Einnahmefehler in der ersten Woche?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Fehler in der 1ten Einnahmewoche führt zu Schutzverlust. Du bist nun erst wieder nach 7 korrekt eingenommen Pillen geschützt (bei der Qlaira 9).

Hierbei ist zu beachten: falls GV ohne Kondom stattfand kann es auch rückwirkend zu einer Schwangerschaft kommen.

Deshalb wird hier geraten die Pille danach einzunehmen oder z.B. die Kupferkette als Notfallverhütung einzusetzen.

Die Pille danach sollte so schnell wie möglich nach dem fraglichen GV eingenommen werden - bestenfalls innerhalb 12 Stunden. Je mehr Zeit aber zwischen dem ungeschützten Geschlechtsverkehr und der Einnahme der „Pille danach“ liegt, desto größer ist die Zeitspanne, in der noch ein Eisprung stattfinden kann.

Es gibt 2 Präparate - einmal die PiDaNa sie wird bis zu 72 Stunden beziehungsweise drei Tage nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen. Die ellaOne wird bis zu 120 Stunden (fünf Tage) nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen.

Dann gibt es noch die Kupferkette als hormonfreie Notfallverhütung (und Langzeitverhütung). Sie kann bis zu fünf Tage nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingesetzt werden.

Alles weitere bzgl. deines Fehlers kannst du auch deiner Packungsbeilage entnehmen oder beim Arzt/Apotheker erfragen wo du jetzt ohnehin hingehen solltest.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kruemelini
16.06.2016, 07:00

Vielen Dank! Das bedeutet, dass auch wenn ich keine Pille nachgenommen habe, der Schutz also nach 7 Pillen wieder gegeben ist?
LG

0

Hallo kruemelini

Bei einem Fehler in der ersten Woche beginnt der Schutz wieder nachdem die Pille 7 Tage regelmäßig genommen wurde. Auch bei GV in den 7 Tagen vor dem Einnahmefehler besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft.

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?