Einnahme von Weiblichen Hormonen - Wer hat Erfahrungen damit?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Aber nicht auf eigene Faust!! 

Wenn du bereits bei einem Psychiater in Behandlung bist wäre es doch das vernünftigste, dich mit ihm darüber zu unterhalten. Du bist bei weitem nicht der einzige, der für sich ein Problem darin sieht, im verkehrten Körper sein Dasein fristen zu müssen.

Ergo...rede mit ihm! Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hayat17
25.08.2015, 17:10

Ich möchte nach den schmerzen fragen, ob es weh tut.

0

Hallo!

Da du erst 17 Jahre alt bist wird es im Moment noch schwer sein dich zu behandeln wenn deine Eltern nicht zu stimmen. Was du brauchst ist ein guter Arzt, der kann dich auch vorab schon informieren und es ist leichter durch zu halten wenn man das Ziel schon genau kennt.

Hier kann man mit solchen Anliegen z.B. zu plastischen Chirurgen gehen. Die kennen sich mit Geschlechtsumwandlungen am besten aus, die ja immer schon Hormonell vorbereitet werden. Ich halte es auch für ganz wichtig mit einem Psychologen zu sprechen. Natürlich nicht um sich "das" ausreden zu lassen sondern weil es in dieser Welt echt hart sein kann wenn man nicht in seinen Körper passt. Er könnte dir helfen die richtigen Entscheidungen für dich zu finden ohne voreingenommen zu sein.

Wenn du dich vorbereitest und dich nicht Hals über Kopf in eine Umwandlung wirfst, wirst du eines Tages eine Frau sein. In meinem Beruf habe ich das schon oft gesehen wenn die Patienten wirklich gut betreut und vorbereitet waren. 

Ich wünsche dir alles gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du must auf jedenfall zum Pychologen. Am bessten zu einem der sich mit dem Thema auskennt oder spezialisirt ist. Bei dem musst du dann ne weile in Behandlung sein. Der dir dann einen Endokrinologen vor schlagen kann sonnst am bessten selber schaun. Der dir das mit den Hormonen alles Erklären wird und sie dir dann auch geben wird. das ist aber ein ewig langer Prozess. (ACHTUNG ICH BIN MIR BEI DER AUSSAGE NICHT SICHER)
 Dar du warscheinlich auch ein Gutachten brauchst bin mir aber nicht sicher ob das auch bei hormonen ist oder nur ops. Auserdem brauchst du bestimmt viele Therapie Stunden hab von 5 Monaten bis 2 jahren gehört. (War aber in bezug auf FTMs). Ich hoff das hat dir gehollfen. Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dann muss sie ein Arzt verschreiben und gründlich aufklären über die Wirkung. Es gibt sicher auch Foren für Transexuelle. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du bereits zur Behandlung zu einem Arzt gehst, wird der alles weitere in die Wege leiten. Ich vermute, der Psychologe muss erst noch genau rausfinden, wie ernst es Dir ist, bevor die medizinische Behandlung begonnen wird. Es wird wohl auch nicht reichen, nur weibliche Hormone zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?