Einnässen durch Windel Gewöhnung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dein Körper gewöhnt sich an Situationen, in denen du Wasser lässt. Da du während du eine Windel trägst normalerweise dem Harndrang freiem Lauf lässt, gibt dein Gehirn nun automatisch das Okay an deine Blase und du nässt dich unbewusst ein. Du musst dir das wohl oder übel etwas abgewöhnen, wenn du bewusst kontrollieren möchtest, wann du dich einpinkelst. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sicher ist das möglich. Allerdings benötigt es Jahre u.U. um den Körper so zu konditionieren. Du schreibst ja selbst, dass Du schon einige Jahre Windeln trägst.  

Du wirst auch entspannter mit den Jahre. Ich gehe jetzt zwar nicht davon aus, dass Dir das nun jede Nacht passiert, aber sicher immer mal wieder und in einiger Zeit vielleicht tatsächlich regelmäßig. Die Frage ist auch, ob Du das willst, denn würdest Du innerlich dagegen ankämpfen, wäre dir das sicher nicht passiert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GraueEminenz1
14.07.2016, 21:19

Recht viele Dank für Deine Sichtweise :)

Mhh sagen wir mal so, mich stört es nicht wenn es passiert. Es würde mich jedoch stören wenn es passiert und ich keine Windel trage :P

0

Hast du vor dem zubettgehen noch etwas Harntreibendes gegessen oder getrunken?

Weil wenn dein Unterbewusstsein im Tiefschlaf nicht mehr unterscheiden kann, ob du wegen einer vollen Blase geweckt werden musst oder nicht, dann hast du dich-höchstwahrscheinlich unbewusst-an das tragen einer Windel in der Nacht schon gewöhnt.

Wenn du nun also mal wieder eine Nacht ohne Windel schlafen möchtest, hoffe ich für dich, das du keine feuche Überraschung er lebst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GraueEminenz1
15.07.2016, 09:08

Guten Morgen und Dankeschön :)

Ich hatte beim zu Bett gehen gefühlt eine völlig Leere Blase...hatte noch 2-3 Schluck Mineralwasser-Medium getrunken...das wars...

0

Ich bin der Meinung, dass dies durchaus durch Gewöhnung entstehen kann, vielleicht liegt es auch daran, dass dein Körper sich daran gewöhnt hat, nachts untenrum nass zu sein (was bei manchen funktioniert, man schüttet ihnen wasser in den Intimbereich damit sie pinkeln können) und dass dass die Erinnerung an das Gefühl in deinem Unterbewusstsein das Ablassen des Urins verursacht hat. Lass mal ein paar Nächte Windeln an, ohne abends reinzupinkeln, dann sollte es wieder aufhören. Kann aber durchaus ein bis zwei Wochen dauern. Brauchst übrigens keine Angst haben, ein schlechter Mensch zu sein, bist nicht allein;-)

Alles Gute

ichbinich2000 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Situation die du beschreibst, spiegelt auch meine Erfahrung und von zahlreichen anderen wieder. Ich habe sehr früh mit den Windel tragen angefangen, jedoch nicht weil ich Inko war. Wie schon erwähnt, hat das Gehirn der Blase nachts das ok gegeben.
Nach einer gewissen Zeit habe ich jedoch festgestellt, das ich meine Blase nachts nicht mehr kontrollieren konnte. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Mich stört es zwar nicht, jedoch die Reizblase macht mir zu schaffen. Die Reizblase entsteht, wenn die Blase über die Zeit kleiner geworden ist, weil man es direkt laufen lässt, sobald sich die Blase meldet. Wenn man nichts unternimmt, kann eine Harninkontinenz entstehen. Ich war zwar beim Urologen, kann aber keine Ursache feststellen.  [+++ durch Support editiert +++]
Es ist also möglich. Muss nicht bei allen auftreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Windeln oder Windelhöschen  vermitteln ein Positivsignal an das Gehirn, wenn eingenässt wird, das sogenannte "Schön warm Super Signal".

Dieses Positivsignal ist gleichzeitig ein Positivverstärker, leider in die verkehrte Richtung, es verschlimmert das Einnässen, weil dem Gehirn damit signalisiert wird, dass es völlig richtig gehandelt hätte "So muss es sein, du musst es einfach laufen lassen".

Damit wird der Lernprozess der Sauberkeit verhindert, der auf den negativen Körpersignalen an das Gehirn basiert.

War schon mal eine komplette Sauberkeit gegeben, wird diese durch die Windel wieder unterlaufen.

Man spricht in dem Fall dann von einem sogenannten  Wieder verlernten Sauberkeitsverhalten(= sekundäre Enuresis nocturna), weil es an bestimmten Körpersignalen mangelt, die das Gehirn benötigt, um die "Handlungsanweisungen" zu erteilen.

Salopp gesagt: "Ohne Anmeldung beim Gehirn, keine Handlungsanweisung vom Gehirn"

Die Windeln sind auch bei den sogenannten Primären Enuretikern mit ein Grund, warum der Lernprozess der Sauberkeit nicht vollzogen wird.

Einer der Gruppen der Primären Enuretiker sind die sogenannten
Pampers-Nässer, Kinder, die sehr lange die Windeln tragen un deshalb die für den Sauberkeitsprozess nötigen negativen Körpersignale nicht kennenlernen.

Wenn Du Interesse an mehr Information hast, schicke mir eine Freundschaftsanfrage, dann helfe ich Dir über PN weiter.

Da ich immer persönliche Rückfragen habe, um so auch konkrete Hilfe zu geben, handle ich dieses Thema nicht öffentlich ab sondern nur über PN.

Die Bettnässertherapie ist eines meiner Spezialgebiete.

Inzwischen wünsche ich Dir erst mal alles Gute.
LG
Adlerblick

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du gewöhnst dich schon daran, aber dass ist nicht weiter schlimm und da kannst du dich auch wieder "entwöhnen"...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hayvanimal, viel Dank für Deine Antwort! Vorallem für die Antwort ohne dumme Kommentare o.ä :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GraueEminenz1
14.07.2016, 09:45

Hayvanimal, viel Dank für Deine Antwort! Vorallem für die Antwort ohne dumme Kommentare o.ä :)

So nun aber richtig, kenne mich noch nicht so aus xD

0

Was möchtest Du wissen?