Einnässen als Druckmittel

3 Antworten

sorry für die späte Antwort, ich denke dass das selbstständige Umziehen dann durchaus nbicht allzunegativ wäre? wurde denn mal gefragt, warum sie nachts oder tagsüber nass werde? oder ob sie vielleicht (falls es aktuell noch so wäre) vielleicht auch die Waschmaschine selbst benutzen mag, ob es ihr dadurch einfacher fiele oder vielleicht liegt es zB an der Kleidung, dass sie diese nicht verträgt, zB eine Allergie oder so hätte und das Nässen würde sie vorzeitig beim Tag aus den Klamotten bringen?

also es ist völlig normal dass kinder bis 6 jahren ab und zu mal einnässen oder beim spielen vergessen rechtzeitig loszugehen... kritisch wirds, wenn das von einen einschneidenden ereignis begleitet wird, aber sie scheint das ja auch bewusst zu steuern... in dem fall würde ich dann nen kinderpsychologen hinzuziehen.

Hallo, vielleicht hilft es noch weiter. Schau mal unter www.initiative-trockene-nacht.de Übrigens ist einnässen bis 5 Jahre mehr oder weniger ''normal''. Ab fünf sollte dann mal ein (Kinder-)Arzt, der sich mit dem Thema auskennt (!) aufgesucht werden.

Wir kann ich es verhindern nachts aufs klo gehen zu müssen?

Also ich geh ja vorm pennen aufs Klo aber muss nachts noch 1-2 mal was tun?

...zur Frage

Soll ich ihm(7) wieder Windeln anlegen?

Mein Sohn ist 7 Jahre alt und wird bald 8. Wir haben schon lange das Problem das er nur Zuhause tagsüber öfter es einfach in die Hose laufen lässt wenn er keine Lust hat auf Toilette zu gehen. In der Schule, bei Freunden oder in der Nacht passiert es nie. Doch in letzter Zeit wird es immer schlimmer. Momentan ist es nicht mal gelegentlich sondern an der Tagesordnung. Ich wasche auch seine Sachen nicht mehr das muss er allein machen doch trotzdem haben wir mindestens 3 nasse Sachen am Tag. Oft beginnt es damit das morgens er sich einmal einpullert. Egal ob ich ihn schicke oder nicht. Als ich ihn vor 2 Tagen kontrollieren wollte ob er auch wirklich auf Toilette geht, saß er mit Schlafanzug drauf und sah zu wie es durchnässt wurde. Am Nachmittag ist er sonst ab und zu gegangen doch momentan ist es nur ein dauerhaftes kontrollieren ob er noch trocken ist und ihn immer wieder drauf hinzuweisen und zu schicken, was aber wenig Erfolg hat.

Ich bin wirklich mit meinem Latein am Ende. Da er es nicht ausversehen macht sondern weil er es schön, witzig, bequem oder was auch immer zu finden scheint. Organisch ist alles gut und außer Haus funktioniert es problemlos. Wir sind auch seit 1 1/2 Jahren beim Psychologen aber das hat null gebracht.

Sollte ich für Zuhause ihm wieder Windeln kaufen?

...zur Frage

Sich nachts einnässen, was tun?

Hallo.
Meine Schwester hat seit 2 Wochen ein Problem, was ihr sehr peinlich ist und das ist auch der Grund, warum ich fragen soll.

Sie ist 16 Jahre alt und geht immer vor dem schlafengehen noch mal aufs klo aber hin und wieder kommt es vor, dass sie nachts irgendwie träumt, dass sie auf Toilette ist und dann einfach lospinkelt. Natürlich wacht sie danach direkt auf und sie hatte mir erzählt, dass das heute wieder passiert ist.
Warum ist das ? Und was kann man dagegen machen ?

...zur Frage

Wie oft muss man aufs Klo bei picoprep?

Hallo morgen ist meine Darmspiegelung muss das Mittel um 16 Uhr nehmen picoprep heißt es .. Wie sind eure Erfahrungen muss man sehr sehr oft auf das klo ? Werde ich nachts auch aufs Klo müssen ? Hatte sowas noch nie un etwas Angst vorm Abführen :( ...

Mannit muss ich morgen früh nehmen

Hoffe das ich um 22 Uhr ruhig ins bett kann

...zur Frage

Ist bettnässen mit 6 Jahren bedenklich?

Hi, mein Kind ist 6 Jahre alt. Er nässt nachts mehr oder weniger regelmäßig sein Bett. Nur wenn ich ihm abends nichts mehr zu trinken gebe und ihn dann noch nachts 2x aus dem Bett hole und aufs Klo bringe, bleibt das Bett am ehesten trocken. Ich nutze zwar so Plastikfolien Einlagen zum Schutz der Matratze, trotzdem ist es nervig ständig nachts das Bett überziehen zu müssen und das Kind umziehen, weil es natürlich nicht im nassen Bett weiterschlafen will.

Sollte ich mir Sorgen machen und evtl. einen Arzt aufsuchen, oder ist das "normal"? Vielleicht Spätentwickler? Danke für die Antwort! Lg

...zur Frage

Wie verläuft eine Psychotherapie bei geistig behinderten Menschen?

Wenn ein Kind mit z.b Trisomie 21 auf ein schlimmes Ereignis mit einem Symptom wie beispielsweise einnässen reagiert, obwohl es vorher ganz normal aufs Klo geht. Ist es ja wahrscheinlich so das ein psychisches Problem dahinter steckt.

Wie wird das denn dann behandelt? Wenn dieses Kind selbst gar nicht verbalisieren kann, wo genau das Problem und so liegt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?