Einnässen als Druckmittel

3 Antworten

sorry für die späte Antwort, ich denke dass das selbstständige Umziehen dann durchaus nbicht allzunegativ wäre? wurde denn mal gefragt, warum sie nachts oder tagsüber nass werde? oder ob sie vielleicht (falls es aktuell noch so wäre) vielleicht auch die Waschmaschine selbst benutzen mag, ob es ihr dadurch einfacher fiele oder vielleicht liegt es zB an der Kleidung, dass sie diese nicht verträgt, zB eine Allergie oder so hätte und das Nässen würde sie vorzeitig beim Tag aus den Klamotten bringen?

also es ist völlig normal dass kinder bis 6 jahren ab und zu mal einnässen oder beim spielen vergessen rechtzeitig loszugehen... kritisch wirds, wenn das von einen einschneidenden ereignis begleitet wird, aber sie scheint das ja auch bewusst zu steuern... in dem fall würde ich dann nen kinderpsychologen hinzuziehen.

Hallo, vielleicht hilft es noch weiter. Schau mal unter www.initiative-trockene-nacht.de Übrigens ist einnässen bis 5 Jahre mehr oder weniger ''normal''. Ab fünf sollte dann mal ein (Kinder-)Arzt, der sich mit dem Thema auskennt (!) aufgesucht werden.

Was möchtest Du wissen?