Einmonatige Pillenpause oder Wechsel zu anderer Verhütungsmethode?

6 Antworten

Vielleicht wäre es sogar besser, gänzlich auf hormonelle Verhütung zu verzichten, wenn du so extrem darauf reagierst?

Wenn du aber vorhast, trotzdem weiterhin hormonell zu verhüten, solltest du versuchen, den Monat noch irgendwie auszuhalten. So ein Hin und Her ist nämlich auch nicht sonderlich gesund für den Körper. 

Der fängt nämlich gerade erst wieder an, die eigene Hormonproduktion hochzufahren und kurze Zeit später legst du mit erneuter Hormonzufuhr von außen wieder alles lahm.

Letztendlich musst du entscheiden, wie es weiter gehen soll, ich würde dir raten, die Pille abzusetzen und künftig nicht-hormonell zu verhüten.

LG

Wieso willst du denn, wo es dir doch offensichtlich sehr schlecht damit geht, die Pille nun kurzzeitig absetzen um dann doch wieder mit einer anderen Pille zu beginnen? Es ist nicht gesagt das es dir mit einer anderen Pille besser gehen wird. Letztendlich greift auch diese in deinen Hormonhaushalt ein.

Es gibt nunmal Frauen denen es mit, und Frauen denen es ohne Pille besser geht. Eventuell zählst du nunmal einfach zu letzteren.

Ich würde dir zu keiner deiner genannten Auswahlmöglichkeiten raten. Vielmehr würde ich dir raten gänzlich auf Hormone zu verzichten. Sofern dies für dich in Frage kommt gibt es hier vielfältige Möglichkeiten die dir offenstehen.

Ich rate generell immer eher zur hormonfreien Verhütung - außer du sagst es geht echt gar nicht ohne.

Ich selbst verhüte jedenfalls hormonfrei nach jahrelanger Pilleneinnahme und mir geht es besser. Hier sei aber nocheinmal anzumerken das es selbstverständlich auch Frauen gibt denen es mit Pille besser geht.

Es gibt genügend hormonfreie Verhütungsmittel die in Frage kommen. Fraglich ist eben was dir zusagt.

Ich wollte mir zu Anfang niemals etwas einsetzen lassen - da hatte ich echt bammel vor. Nun könnte ich nicht glücklicher und zufriedener sein.

NFP, Kondome usw kamen für mich nicht in Frage. Ich wollte spontanen, ungeplanten Sex mit dem Partner einfach nicht missen. Für mich ist beides daher einfach zu umständlich und NFP war für mich einfach zu aufwendig.

Die Kupferkette kann wenn sie einmal eingesetzt wurde einfach vergessen werden. Bei mir ist das jedenfalls so. Zudem ist sie sicherer als die Pille - ich hatte jedenfalls seither keine Angst mehr vor einer ungewollten Schwangerschaft.

Sie kann übrigens jederzeit gezogen werden. Schützt aber sonst für 5 Jahre. Eine Schwangerschaft ist nach der Entfernung sofort möglich.

Die Kupferkette ist sicherer als die Pille. Seit dem ich sie anwende hatte ich keinerlei Angst mehr vor einer ungewollten Schwangerschaft. Das geht sogar soweit das ich teilweise einfach vergesse wie ich verhüte. Unter Pilleneinnahme wird man ja jeden Tag daran erinnert weil man immer wieder aufs neue etwas schlucken muss um geschützt zu bleiben.

Bei der Kupferkette fällt schon alleine der Punkt "menschliches Versagen" z.B. durch Vergessen o.ä. weg. Ebenso wird die Kette durch rein gar nichts beeinflusst. Du musst also nie aufpassen welche Medikamente du nimmst oder ob der Durchfall, das Erbrechen nun die Wirkung beeinträchtigt haben. Ich muss sagen alleine das ist schon eine enorme Lebensqualität die sich dadurch verbessert hat bei mir.

Der Preis von 300 € ist wohl das was abschrecken kann - ich habe das aber mal mit meiner Pille verglichen und wenn man dann noch den gesundheitlichen Aspekt dazurechnet fährt man (m.M.n.) einfach besser. Aber das sollte natürlich jeder für sich entscheiden.

Wenn du Fragen dazu hast kannst du sie mir gerne stellen. Ich wünsche dir alles Gute!

Lg

HelpfulMasked

Hallo, wenn du solche Probleme hast, kann ich dir aus eigener Erfahrung nur zu einem Wechsel raten. Ich hab früher die hormonelle Verhütung auch nicht mehr vertragen und bin dann zufällig auf die Gold T Spirale gestoßen. Seitdem sind die Probleme abgeklungen und ich bin wirklich zufrieden damit :) Kann ich dir also nur weiterempfehlen. Wenn das für dich eine Option ist dann rede am besten mal mit deinem FA darüber bei deinem Termin.

Die Pille würde ich jedenfalls jetzt schon absetzen nachdem sie dir ja offensichtlich nicht gut tut! Bzw. wenn du dir nicht sicher bist kannst du ja bei deinem Arzt anrufen und fragen ob sie dich vielleicht telefonisch kurz aufklären können:)

Andere Pille ohne Frauenarzttermin?

Bin 24 und hab sie mit 13 bekommen wegen Akne. Habe sie nach einem Monat ca abgesetzt, weil ich sie überhaupt nicht vertragen habe. Habe im Laufe der Jahre paar andere Pillen verschrieben bekommen, welche ich auch nie wirklich vertragen habe. Seit 3,5 Jahren habe ich sie nicht mehr verschreiben lassen und hab mittlerweile eine neue FA-Ärztin. Will es nun wieder versuchen mit Pille. Reicht es, wenn ich da hin geh ohne Termin und vorne sage, welche ich haben möchte? Oder muss man da extra einen Termin machen?

...zur Frage

Würde der Arzt mir die Pille ohne Termin verschreiben?

Folgendes Problem Ich hatte jetzt 7 Tage meine Pillenpause und muss heute um 23 Uhr wieder mit dem nächsten Blister anfangen. Nun musste ich soeben feststellen, dass ich meine Pillen bei meinem Freund vergessen habe (aufgrund der Fernbeziehung komme ich jetzt nicht so schnell an sie ran) Mein nächster FA Termin ist eest in 2 Wochen. Kann ich morgen ohne Termin zum Arzt und würde er mir schnell die Pille verschreiben?

...zur Frage

Kupferkette- Pille trotzdem noch weiternehmen?

Hallo,
Ich möchte mir die Kupferkette einsetzen lassen. Theoretisch würde ich die Pille dann direkt absetzen, aber da ich etwas sorgen vor den Nachwirkungen habe (extrem unregelmäßige Periode,...) überlege ich, die Pille noch etwa einen Monat länger zu nehmen und dann zu Beginn der Sommerferien abzusetzen, da mir die Nachwirkungen da nicht so viele Probleme bereiten würden, wie in der Schulzeit.

Denkt ihr, das kann ich problemlos machen? Ich würde dann sowieso nach meiner ersten richtigen Periode nochmal zum FA zur Kontrolle.

...zur Frage

Pille absetzen = Gefühle weg?

Hey,ich denke gerade darüber nach die Pille abzusetzen,da ich dank der Belara leichte Depressionen verspüre,an meiner Beziehung Zweifel obwohl alles perfekt ist und ich weiß dass ich meinen Freund liebe. Ich spüre einfach keine Glücksgefühle mehr.

Nun hab ich nächsten Dienstag ein FA Termin wo ich mit ihm über eine Kupferkette,also Verhütung ohne Hormone reden will.

Jetzt lese ich aber Artikel,dass bei manche mit absetzen der Pille die Gefühle zum Partner verschwinden,dass man durch die Hormone der Pille den falschen Partner wählt usw Oo Ich kenne meinen Freund erst seitdem ich die Pille nehme,doch bis auf die Depressionen bin ich die gleiche Person wie vor der Einnahme.

Ich will meine Beziehung auf gar keinen Fall aufs Spiel setzen,und habe wahnsinnig Angst dafür ihn dadurch zu verlieren :(

Was würdet ihr mir raten? Habt ihr erfahrungen mit Absetzen der Pille gemacht,und wenn ja,hat sich in eurer Gefühlswelt was getan?

Würde mich riesig über eine Antwort freuen <3

...zur Frage

Pille - nur mit Termin beim FA oder einfach Rezept abholen?

Wie läuft das eigentlich mit der Pille ab.. ich habe von meiner Frauenärztin im Februar meine 1. Pille (3 Blister zum Testen, ob ich sie vertrage) verschrieben bekommen, die nun Ende des Monats leer sind. Wie bekomme ich die Pille nun wieder.. muss ich extra einen Termin ausmachen oder fährt man einfach zum FA und lässt sich das Rezept am Empfang geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?