einmaliges kiffen (joint )schlimm?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, man sieht's am nächsten Tag noch. Am längsten ist's glaub ich in den Haaren sichtbar, aber wenn du dich keinem Drogentest unterziehen musst, brauchst du auch keine Angst haben. Lass' es nicht zur Gewohnheit werden und gut is'.

Maci100 10.07.2017, 20:17

Danke ich will's auch nur einmal probieren

0

Es kann gut möglich sein, dass man am nächsten Tag noch sieht, dass du gekifft hat. Wo es auch noch sehr lange sichtbar ist, ist im Blut und im Urin. (Kann natürlich dann nur der Arzt sehen, aber je nach dem wie alt du bist, wird der Arzt dazu verpflichtet sein, es deinen Eltern mitzuteilen, was er gefunden hat.)

killer187124 10.07.2017, 21:34

du bist der dümmste mensch, alles falsch. 1. Das einzige was am Tag danach sein kann dass du etwas länger ausschläfst aber sonst sieht man nichts mehr 2. Wie sollte denn der arzt das THC im Blut ,,sehen"??😂😂 er findet es nur wenn er einen drogentest mit dir machen würde aber sowas macht kein arzt und außerdem ist alles nach spätestens 3 tagen wieder aus Blut und Urin. 3. Nein er darf deinen Eltern gar nichts mitteilen wenn du es nicht willst dass ist keine Polizei so jemand hat eine Schweigepflicht

0

Ein Freund von mir, der Martin, hat sich auch mit 12 mal einen Joint gespritzt. Der ist sofort abhängig von dem Zeug geworden, hat danach sofort härtete Sachen gemacht wie z.B. Koks geraucht. 

Ich habe dann den Kontakt zu ihm abgebrochen, da ich mich mit solchem Untermenschentum nicht herumschlagen will. 

Nach drei Jahren habe ich ihn auf der Straße gesehen, wo er nach mehr Joint-Spritzen gebettelt hat. Ich habe dann gesagt "Hey Martin, so geht das doch nicht. Komm ich leite dich wieder auf den richtigen Weg." 

Also habe ich ihn bei mir aufgenommen, nach zwei Wochen war er dann Clean. 

Beim ersten mal wirst du wahrscheinlich nichts merken. 

Und es ist nicht lebensgefährlich. Außer du wohnst in Saudi-Arabien, da würde ich aufpassen. lol

Was möchtest Du wissen?