Einmaliger Alkoholausrutscher?

14 Antworten

Das Alkohol eine der gefährlichsten Substanzen ist, sollte dir klar sein. In deinem Gehirn sind zwar so einige Gehirnzellen flöten gegangen, aber das ist nicht wirklich schlimm, da das Gehirn genug hat, sprich ein paar Billionen. Außerdem kommen pro Tag im Schnitt 1000 dazu.

Du musst Dich nicht unnötig sorgen. "Einmal ist kein mal" sagt man. Wenn sich allerdings solche Vorfälle wiederholen und häufen, hat man gute Aussichten Alkoholiker zu werden so wie ein Gutteil der Bevölkerung. Schon die Zahl von 74.000 Folgetoten durch Alkohol für das Jahr 2012 (laut Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung) sagt alles.

Was Alk (und Tabak) auf Dauer bewirken, zegt das Video anschaulich:

http://www.youtube.com/watch?v=a5ovV4SfUOk

Ist gar nicht schlimm und klar geht das weg :D Beim Alkoholkonsum sterben Gehirnzellen ab, aber das tun sie auch von Natur aus. Erwachsene haben weit weniger Gehirnzellen als Babys ganz gleich, ob sie Alkohol trinken oder nicht, das macht sie aber nicht "dümmer". Das kommt höchstens bei extremen Alkoholikern vor und ist eher selten.

Die Nachwirkungen sind normal. Dein Körper „bekämpft „ gerade den Alkohol, einfach gesagt. Der Kater kommt vom fehlenden Wasser- und Salzgehalt. Da Alkohol dem Körper wichtige Nährstoffe entzieht. Achso, dauerhaft hast Du keine Schäden zu erwarten. Das Gehirn baut während eines „Vollrausches“ zwar Gehirnzellen ab, aber diesen werden wieder nachgebildet.

Ja, das geht wieder weg. Es liegt daran, weil du normalerweise kein Alkohol trinkst. Für den Körper sind dann so große Mengen Alkohol ungewöhnlich. Deshalb fühlst du dich auch noch nicht richtig fit (Kater). Alkohol entzieht dem Korper Vitamin C und Mineralstoffe. In Form von Salzgebäck und Vitaminsaft bringst du deinen Kreislauf wieder auf touren.

Was möchtest Du wissen?