Einmaligen Konsum von Cannabis in 2016, 2017 dem Arzt sagen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

das ist schon seit wochen restlos abgebaut und auch nicht mehr nachweisbar (blut oder urin)

brauchst du dem nicht sagen. (es sein denn dir ist langeweilig und du möchtest ne runde mit ihm darüber plaudern)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smier
21.09.2016, 21:03

Narkose auch kein Problem?

0

Nein, das ist kein Problem, auch nicht für die Narkose. Du mußt dir keine Sorgen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du nur wegen der Narkose fragst: Die Wirkstoffe Deines Cannabiskonsums waren nach kurzer Zeit schon restlos abgebaut. Deswegen kann die Narkose nächstes Jahr gar keine Kreuzreaktionen oder Nebenwirkungen mit dem damaligen Konsum hervorrufen.

Du kannst die Sache mit einem Mückenstich vergleichen: Wenn Du irgendwann 2016 von einer Mücke gestochen wirst und es juckt, dann kratzt Du Dich nicht 2017.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smier
21.09.2016, 10:06

wieso "Nur" ? gibt es da noch was anderes?

0

Kannst es ihm sagen musst du aber nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die Op ist kein Drogentest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smier
20.09.2016, 23:32

Ich frage ja nur wegen der Narkose

0
Kommentar von Smier
20.09.2016, 23:36

Danke :)

0

*muss ich dem das sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein natürlich nicht... auser du willst ihm erzählen wie es war

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smier
20.09.2016, 23:30

ich frage ja nur wegen der Narkose.

0

Was möchtest Du wissen?