Einmalige Tätigkeit. Gewerbe oder Lohnsteuerkarte?

1 Antwort

Es ist kein Graubereich. Entweder machst du deine "freie" Tätigkeit, indem du eine selbständige Tätigkeit beim Finanzamt anmeldest oder du bist ein Angestellter und kein "freier" Mitarbeiter. Als Selbständiger schreibt man eben Rechnungen, da ist nichts mit Lohn oder Gehalt, da geht es um Aufträge.

Seit zwei Jahren bin bei der Firma. Ich bekomme Arbeitsangebot und der Lohn wird über meine Lohnsteuerkarte abgerechnet. Da gab es nie Probleme.

Entscheidend ist für mich ja die ZWEITE Tätigkeit. Ich hatte gehofft, ich könnte diese auf gleiche Weise abrechnen.

0

Arbeitgeber möchte die Lohnabrechnung nicht senden was soll ich tun?

Ich habe Anfang 2016 für 3 Monate bei einem Arbeitgeber gearbeitet. Nun bin ich umgezogen und Wohne sehr weit weg von meinem Arbeitsort. Ich habe den Arbeitgeber drum gebeten mir die Lohnabrechnung zu schicken aber die haben geantwortet "Lohnabrechnungen dürfen aus datenschutzrechlichen Gründen nur persönich übergeben werden." Es besteht leider niht die möglichkeit die Lohnabrechnung persönlich abzuholen und die brauche ich jetzt für die Steuererklärung. Was sagen die Experten hier?

Verbietet Datenschutzrecht das versenden solcher Abrechnungen per Post oder Email überhaupt?

...zur Frage

Lohnsteuer (über 70tage) und Gewerbe als Student möglich/ Welche Abzüge?

Hallo ihr lieben! Ich, 24, studentin arbeite zwischenzeitlich als promoterin auf gewerbeschein. nun habe ich ein Jobangebot (a) als kurzfristige Beschäftigung und ein Angebot (b), die beide auf Lohnsteuer abgerechnet werden-. Ich habe vor beide Angebote anzunehmen, da sie sich zeitlich nicht überschneiden. allerdings ist meine frage: 1) was passiert wenn ich über die 70Tage freigrenze komme? 2) was für Abzüge erwarten mich? 3) rutsche ich bei Job (b) in steuerklasse 6 obwohl sie sich nicht überschneiden? 4) Kann ich parallel weiterhin auf Gewerbeschein arbeiten ohne dass dich was ändert?

Ich habe so wenig überblick und leider kann mir niemand da eine kostenfreie zuverlässige antwort geben. Ich hoffe jemand von euch weiß da mehr oder hatte schonmal einen ähnlichen fall. Ich bin für jeden Tipp dankbar! Liebe Grüße

...zur Frage

Kleingewerbe für Fahrservice

Hallo erst einmal zusammen ! Ich mache für eine Firma ein Fahrservice ( Kurierdienst und Fahrdienste ! Jetzt möchte ich wohl ein Kleingewerbe eröffnen und mich neben bei mit so etwas befassen , etwas fahren . Einige Leute fragen schon immer ob ich für diese fahren könnte aber ohne Gewerbe ! Mein Chef hat nichts dagegen , aber was müsste ich machen ? Gewerbe anmelden , Auto habe ich zum fahren , muß ich mich beim Kleingewerbe auch selber versichern ? Könnte mir vieleicht einer helfen bei den fragen ? Vielen dank im voraus

...zur Frage

Rechnung für Dienstleistung einmalig Privat stellen?

Guten Tag, für eine Firma (GmbH) habe ich eine Dienstleistung (Grafikdesign) einmalig erbracht für welche ich 4000 Euro erhalten soll - hierfür soll ich einmalig eine Rechnung stellen. Ich habe kein Gewerbe angemeldet und keine eigene Firma - selbstverständlich gebe ich die Rechnung bei der Steuererklärung am Jahresende an:

Was muss ich bei der Rechnungsstellung beachten (meine Steuernummer) Was muss in der Rechnung bzgl. der nicht berechneten MwSt. stehen ? Kann ich dafür benötigte Software die ich selber nutze auch bei der Steuer später als Aufwand einreichen? oder MUSS ich ein Gewerbe anmelden ?

...zur Frage

Kann ich ein Klein gewerbe anmelden?

Hallo,

Ich bin leidenschaftlicher Schrauber. Ich kümmere mich jetzt schon seit geraumer Zeit um die Baumaschinen meines Vaters und um Autos von Bekannten/Freunden. Kann ich ohne einen Meister/Gesellenbrief ein Kleingewerbe anmelden? Damit ich so auch Rechnungen scheiben darf? Oder darf ich dies auch ohne Klein Gewerbe also Rechnung an eine Firma über erledigte Mechaniker arbeiten stellen?

Mfg

...zur Frage

Bis wann muss man ein Kleingewerbe, bei Selbständigkeit spätestens angemeldet haben?

Gibt es da einen bestimmten Zeitraum bis wann man ein Gewerbe ( Kleingewerbe ), bei Selbständigkeit anmelden muss? Könnte man ein Gewerbe auch ein paar Wochen ( zB. 5 Wochen ) später anmelden oder würde es da schon zu Geldbußen kommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?