Einmal rauchen schlimm?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Schädlich so gesehen nicht unbedingt, aber abhängig werden kann man unter Umständen schon, das merkt man aber manchmal oft erst wenns zu spät ist und bildet sich bereist ganz am Anfang ein, es wäre nicht so. Nur Heroin hat ein so starkes Suchtpotenzial wie Nikotin und daher macht es extrem schnell abhängig. Das ist auch der Grund warum so extrem viele Leute sich Nikotin und Teer in die Lunge ziehen und dann am Ende COPD oder andere Rauchererkrankungen haben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohje ja, lass die Finger davon. Du könntest irgendwann einen Herzinfarkt, ne Raucherlunge, Krebs oder Erektionsstörungen bekommen (was ist nun schlimmer???) ,  einfach mal die Bilder auf der Verpackung anschauen. Abgesehen von nervösen Störungen, weil der Drang ständig nach draußen zu müssen, um Dir eine Zigarette anzuzünden, immer mächtiger wird und Du irgendwann von diesen blöden Glimmstengel so dermaßen beherrscht wirst, dass Du nicht mehr klar denken kannst. Besessen sozusagen, nicht mehr Herr Deiner eigenen Gedanken und Du wirst sowas von stinken. Deine Klamotten, Dein Atem, gelbe Finger. Ach ja, die Tabakindustrie wird steinreich werden, während Du immer noch nach Zigaretten gierst und Dir täglich vornimmst, am nächsten Tag auf jeden Fall mit dem Rauchen aufzuhören. Tag für Tag, Woche für Woche bis die oben genannte Symptome irgendwann mal auftauchen.

Überspitzt, ich weiß aber so isses leider wirklich. Sei kein Mitläufer, Rauchen ist für Erwachsene das, was der Schnuller für Babys ist. Nur bringen Schnuller einen nicht um!

Selbstverantwortung ist hier gefragt, Dir und Deinem Körper gegenüber. Richtige Freunde würden Dir abraten zu rauchen und Dir nicht noch eine anbieten!

Dir alles Gute   ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da müsstest du jetzt mal meinen Sohn fragen können: Der hat damals auch so gesagt "nur einmal"......er bereut es zutiefst, denn jetzt mit 25 kommt er nach mehreren Versuchen aufzuhören nicht mehr davon los. Er sagt selbst: "hätte ich doch damals einfach nein gesagt". Macht extrem schnell abhängig. Einmal ist nicht schlimm, aber viel schlimmer ist die Gefahr, dass es eben nicht bei diesem einen Mal bleibt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi ich bin 17, hab auch schon ein paar mal gekifft, bin nicht stolz drauf und tue es auch nichtmehr. Tue nichts aus Gruppenzwang, glaub mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es lieber nicht. Einmal gezogen und dringehangen. Da kommst nicht mehr weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht abhängig wirst dann ist es nicht schlimm, aber lieber nicht probieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rauch nicht wenn du nicht willst.. Von einmal rauchen passiert nix ausser dass du dir einen abhustest und dir alle versuchen zu erklären wie man auf lunge zieht.. Wenn du anfängst: rauche nicht täglich eine, sonst bist du dermaßen schnell süchtig... Wenn dann nur so am Wochenende oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, ist nicht schädlich. schädlich wirds wen du weiterprobierst. lass es jetzt und du ersparst dir viel kummer, gesundheit und geld. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Zug an der Zigarette schadet ein Bisschen ...

Je jünger der Mensch, desto mehr Schadet jeder Zug !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht schädlich, wenn du eine Kippe rauchst, allerdings sollte man wirklich drauf aufpassen, dass man nicht abhängig wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur ein Mal, aber schwör's auf deine Mutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

einmal ist sicherlich nicht schlimm. Ich nehme Dir aber nicht ab, dass es bei  einmal bleibt. Es werden dann bestimmt mal 2, dann 3 usw.

Lass es sein !

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?