einmal hilfe?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

"Damit bedürftige Kinder mit den nötigen Lernmaterialien ausgestattet sind, wird den Familien in diesen Fällen zweimal im Schuljahr ein Zuschuss gezahlt: zu Beginn des Schuljahres 70 Euro und jeweils im Februar darauf 30 Euro - insgesamt 100 Euro. "

http://www.bmas.de/DE/Themen/Arbeitsmarkt/Grundsicherung/Bildungspaket/leistungen-bildungspaket.html;jsessionid=FA65D9FBBD0A3650784C372263501459

Ich denke, Du wirst höchstens ein Darlehen bekommen.

Welche Schule macht solch einen Taschenrechner zur Bedingung? Du kannst es versuchen. Oft gibt es bei solchen Gelegenheiten zumindest einen Vorschuss, der dann in Raten abgezogen wird.

Wie das mit dem Amt aussieht weiß ich leider nicht, aber die meisten Schulen unterstützen Familien die sich sowas nicht leisten können in so einem fall. Vielleicht habt ihr ja auch einen Förderverein, an den du dich wenden kannst :-)

Ennte 01.07.2014, 18:23

Förderverein hört sich nach einer sehr guten Idee an.

0

Sollte eigentlich mit dem Gutschein für Bildung und Teilnahme drin sein, dazu müsstest du so einen BuT-Pass beantragen, soviel ich weiß. dazu brauchst du alle nachweise, den Antrag und irrsinnigerweise ein aktuelles Passfoto deines Kindes.

Wenn das nicht funktioniert, wende dich an die Schule und frag nach, was der Taschenrechner alles können muss:

normalerweise braucht man ohnehin nur ein paar Funktionen und der Taschenrechner darf meistens nicht programmierbar sein. Wenn ihr bisheriger Taschenrechner die Bedingungen erfüllt und die gleichen Funktionen bietet, braucht ihr keinen neuen. Ein Modell kann nicht vorgeschrieben werden, solange es sich nicht signifikant in seinen Funktionen vom empfohlenen Modell unterscheidet, sprich: wenn die sich gleichen und nur anders aussehen, darf sie den bisherigen auch weiterbenutzen.

Wir hatten die Diskussion auch: ich hatte den 6 Jahre alten Taschenrechner meines Bruders. Dann sollten wir einen neuen kaufen in ähnlicher Preisklasse wie bei dir. Wir haben die Funktionen verglichen und es gab keinen Unterschied, bis auf die Tatsache, dass man andere Knöpfe drücken muss. Die erste Klausur durfte ich angeblich nicht mitschreiben, meine Mutter sagte dann zum Direktor, dass der doch den Taschenrechner bezahlen soll, wenn er den vorschreiben will, schließlich ist das kein Lehrbuch und ich hatte ja einen der genauso war. Als sie dann drohte, Beschwerde einzulegen wurde sich dann mein Taschenrechner mal angesehen und - gleiche Funktion, ich durfte damit sogar meine Abschlussprüfung machen ;)

Lohnt sich also durchaus sich da durchzusetzen.

Ennte 01.07.2014, 18:35

Nur dass die Funktionen des Voyage 200 nur schwer mit einem (viel) billigeren Modell abgedeckt werden dürften. Analytisches Integrieren / Differenzieren, komplett programmierbar, viele Möglichkeiten zur Listenverarbeitung, graphischen Darstellung etc. Dazu kommt natürlich durch die angenehme Tastatur noch ein gewisser Komfort und eben die Vertrautheit des Lehrers damit - mit einem eigenen Rechner müsste sich das Kind alle Befehle selbst beibringen. Hier geht es nicht um so ein Alditeil, mit dem man die Grundrechenarten ausführen und vielleicht noch Wurzeln ziehen kann...

0
user2497 01.07.2014, 18:39
@Ennte

Wie ich sagte:

Ich hatte kein "Alditeil". Ich sprach davon, was man machen kann, wenn schon ein vergleichbares Gerät im haus ist. Da einen neuen zu kaufen weil "damit kennt der Lehrer sich nicht gut aus" ist Unfug. 2-3 Tage braucht man, dann kommt man auch mit dem eigenen Gerät gut zurecht: man benutzt das ja schließlich täglich.

Wenn kein vergleichbares Modell vorhanden ist, muss man den natürlich neu kaufen: dann kann man auch den empfohlenen nehmen, spricht doch nichts dagegen.

0
Ennte 01.07.2014, 18:49
@user2497

Wer natürlich schon ein anderes CAS zu Hause hat kanns ja damit mal versuchen. Nur dürften das die wenigsten Haushalte haben. Zumal man sich eben nie ganz sicher sein kann, ob dieser alle erforderlichen Funktionen besitzt.

0
user2497 01.07.2014, 19:04
@Ennte

Also bei dem Preis wärs mir das Wert, die Gebrauchsanweisung mal durchzulesen ;)

Vielleicht hat man ja ältere Geschwister oder hatte so ein Teil schon auf der vorherigen Schule.

Ich hab nicht vorausgesetzt, dass das jeder zuhause hat. Meiner wurde an 3 verschiedenen Schulen gebraucht, von 2 verschiedenen Schülern und bald gehts auf Schule Nummer 4. Wen so ein teil gebraucht wird, kanns ja sein, dass vorher schon mal die Notwendigkeit bestanden hat, man wechselt ja vielleicht auch einfach von einer weiterführenden Schule auf eine andere, und die haben sich ja nicht untereinander auf ein Gerät geeinigt.

1
Ennte 01.07.2014, 20:32
@user2497

in dieser preisklasse wird es schwer sein zwei rechner zu finden, die die genau gleichen features haben. Aber prinzipiell hast du natürlich recht: Wenn schon ein entsprechender Rechner da ist, der den Grundanforderungen entspricht spricht nichts dagegen es mit dem zu versuchen.

1

Man kann eine art antrag bei der schule stellen, oder die schule kann es auch zusammen bestellen also alle taschenrechner, dann ist es billiger da die schule die Materialien günstiger bekommt

Mein Sohn hat auch einen "guten" Taschenrechner, der von der Schule so gefordert wurde.

Der hat 30 Euro gekostet.....

ich kann mir schlecht vorstellen, daß eine Schule einen Taschenrechner fordert, der so teuer ist.

JulianK98 01.07.2014, 18:21

doch das sind die Abi-anforderungen, es wird ein graphikfähiger taschenrechner vorrausgesetzt und die sind nunmal so teuer

1
Ennte 01.07.2014, 18:26

leider kann ich das aus eigener Erfahrung bestätigen. Man benötigt fürs Abi in manchen Schulen einen CAS Taschenrechner. Da kosten alle Modelle eine ordentliche Stange Geld. Da man als Lehrer dann auch noch am liebsten für alle die gleichen hat (da man sich in ein System einarbeiten und da alles erklären kann etc) ist es oft von der Schule vorgeschrieben, welchen man hat.

Ich hatte das Glück dass zu meiner Zeit die Schule noch einen großen Vorrat hatte, die man dann billig mieten konnte. Aber schon ein paar Jahre später wurde der Kauf der Dinger dann Pflicht (super für mich, ich konnte meinen gemieteten TI 92+ (Vorgänger des Voyage) billig übernehmen^^).

0
turalo 01.07.2014, 18:28
@Ennte

Okay, das wusste ich nicht. Mein Sohn ist noch Mittelstufler, da sind die Anforderungen an die Rechner noch nicht so hoch.

0
Ennte 01.07.2014, 18:31
@turalo

ja da machen die Teile auch noch wenig Sinn (abgesehen davon dass wir darauf programmieren gelernt haben - was für eine Schnapsidee^^). Erst in der Oberstufe bei Kurvendiskussionen, Integrieren, Differenzieren, teilweise auch bei Folgen etc ist der dann ziemlich nützlich. Wobei ich mittlerweile der Meinung bin, dass die Taschenrechner in der Schule eigentlich viel zu häufig verwendet werden. Im Studium (Physik) hatte ich bisher genau eine Klausur bei der ein (normaler) Taschenrechner zugelassen war und gebraucht wurde.

0

Kannst du nicht den Vater deiner Tochter oder sonstige Verwandte oder Freunde um einen Zuschuss bitten??? Evtl. auch mal die Patentante oder Patenonkel fragen

Schau mal auf Ebay Amazon etc nach einem oder nach einem gebrauchten

frag auf jeden fall nach, fragen kostet nichts

Was möchtest Du wissen?