Einmal dick immer dick. Stimmt das wirklich?

5 Antworten

klar gibt es die du musst nur dein stoffwechsel auf trab halten mit bewegung.. es ist alles gewöhnungssache und erfordert geduld aber es ist durchaus machbar sein gewicht zu halten wenn man nicht wieder dauerhaft in ales essverhalten rutscht ;-) also immer nur weiter ,aber ich hoffe du trinkst nicht nur wasser sonders isst auch was , weil auf dauer geht das auch nicht gut ;) viel erfolg noch

Auf jeden Fall kannst du dein Gewicht halten, das einzige was du machen musst ich dauerhaft, also bis ans Ende deines Leben gesund zu essen und nicht so viel Süßes und du darfst nicht mit dem regelmäßigen Sport aufhören. Dann kann jeder dauerhaft dünn sein.

Lass dich nicht verunsichern. Wenn du schon selbst gemeint hast, es wäre dir leicht gefallen, ist das doch ein gutes Zeichen. Mach einfach weiter so. Es muss nicht sein, dass man wieder zunimmt. Halte dich auch dann, wenn du dein Traumgewicht erreicht hast, an deine Umstellungen. Und treib einfach Sport. Es ist auf einen Fall sinnlos. Bleib einfach dabei! Ich kenne z.B. viele die es geschafft haben und es durchhalten. Ich wünsche dir viel Glück.

Bin ich sehr dick oder noch halbwegs ok?

Ich habe schon 15 KG abgenommen, aber wiege bei einer Größe von 1,73 - 174 ca 89 KG. Ich will noch 10 KG runterhaben. Bin ich aktuell sehr dick oder ist das noch ok???

...zur Frage

schnelles abnehmen trotz normaler Ernährung?

Hallo Leute, ich bin neu hier und hätte da mal eine Frage: seit meiner Schwangerschaft (vor 4 Jahren) habe ich sehr mit meiner Figur zu kämpfen nich nur weil ich extrem viel zugenommen hab sondern weil ich danach alles dachte ich packe nochmal 10 kg drauf -.- habe mir vor 2 Wochen vorgenommen unter Ärtlicheraufsicht meine Ernährung umzustellen bzw. da hat es ENDLICH in meinem Kopf "klick" gemacht, habe angefangen bei 107 kg und einer Körpergröße von 1,64m (ja sehr übergewichtig ;( ) so um endlich mal auf den Punkt zu kommen vor 2 Wochen angefangen komplette Ernährung umgestellt, verzichte auf Süßkram ( bzw. esse nur noch sehr wenig und nur bestimmte Süßwaren) verzichte auf Schweinefleisch ect. einfach alles was dazu gehört da ich ja auch mein Gewicht nach meinem evtl. Erfolg behalten möchte und nicht gleich wieder alles auf den Rippen haben möchte oder noch mehr. Nach einer Woche hatte ich knappe 6 kg runter meine Ärztin meinte kein Grund zur Sorge ich esse genug mein Körper wird gut versorgt und anfangs ist es nur Wasser.... einzigste Bedingung von ihr war: ich sollte einmal die Woche mal wieder das essen worauf ich wirklich lust habe (z.B. einen Burger zu einer bestimmten Tageszeit) damit mein Körper in keine Hungersnot verfällt und ich unter Heißhungerattaken leide! naja ich habe auf sie gehört (hatte ein schlechtes Gewissen nach dem ich mal wieder Pommes gegessen hatte) am nächsten Tag bin ich wie gewohnt auf die Waage habe das schlimmste befürchtet ABER meine Waage zeigte wieder 1 kg weniger an, nun sind 2 Wochen rum und ich habe insgesamt 10,7 kg abgenommen obwohl ich meine Ernährung wieder soweit normalisiert habe aber halt gesünder esse und darauf achte das 4-5 Stunden zwischen den Mahlzeiten liegen trinke meine 3 Liter Wasser+Tee am Tag und mache regelmäßig Sport! Hatte heute einen Termin bei meiner Ärztin weil sie es kontrollieren wollte und sie war sichtlich geschockt das ich nun 10,7 kg abgenommen hab bzw. in der Praxis waren es sogar 11,2 kg, sie meinte ich sollte schauen das ich nicht zu schnell abnehmen sollte vorallem weil sie nicht mehr dran glaubt das es noch Wasser ist weil ich schon einen 4 Tägigen stopp hatte nach 6 kg, ich habe mich nun an meine Ernährungsumstellung sowas von gewöhnt habe keine Fressattaken mehr fühle mich beim Sport wohl habe keine Kreislaufprobleme,meine Haut macht mir soweit auch (noch) nicht zu schaffen arbeitet gut mit, und ich verzichte soweit auf nichts ausser halt das extrem fettige Zeug was ich mir aber auch "mal" gönnen darf. Die bedenken meiner Ärztin macht mir nun auch zu bedenken, klar freue ich mich das ich schon 10 kg abgenommen hab in so einer kurzen Zeit aber die Angst das da irgendetwas schwerliegenderes dahinter stecken könnte ist sehr groß! meine Frage nun an euch: Wer hat auch schon so "schnell" abgenommen konnte das Gewicht dennoch halten? oder wer könnte mir Tipps geben das ich weiterhin abnehme aber halt nicht so schnell?! Oder ist es von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich? lg

...zur Frage

Bin ich wirklich so dick mein Freund sagt nicht nein zum abnehmen?

Ich will abnehmen und mein Freund will es auch das merke ich, das muss doch wohl heißen das er selbst findet das ich ä dick bin :(
Ich bin 1.63
Wiege 50.8 kg
Und bin 15  ich will ihm gefallen deswegen will ich abnehmen und ich fühle mich wirklich dick
Was kann ich machen wie kann ich abnehmen ich will 45 kg wiegen

...zur Frage

Jojo effekt nach Diät. Wie kann ich meine Gewicht halten? Bilder

Ich hab drei Monate duch eine Crash Diät (600cal pro Tage) gemacht bei der ich 13 kg abgenommen habe. Aber nach hab ich wieder viel zugenommen. Was schätzt ihr? Wieviel Kilo habe ich schon zugenommen? (Wieviel kilo bin ich jetzt). Ich will nur meine Gewicht halten...

...zur Frage

Redet man sich als Dicker Mensch nicht vieles schön?

Wieso sind die meisten Menschen die dick sind immer der Meinung das dass Gewicht nichts darüber aussagt ob man schön ist oder nicht?

Ich meinte, wenn man schlank bzw sportlich ist, signalisiert das ja "eigentlich" eine gesunde Lebensweise, wenn man aber wiederum dick ist zeigt dies ja dass man sich ungesund ernährt oder ungesund lebt und wenig bis gar keinen Sport macht. Warum reden sich dann Leute ein das Sie ja schön seien, oder anders gesagt, nichts an sich ändern müssen?

Man sagt ja so schön, wenn eine Person dick ist, schadet es der Allgemeinheit ja nicht. So ist das aber leider nicht. Den Adipositas wurde ja mittlerweile als Krankheit anerkannt. Was macht man also mit Krankheiten? Ärzte müssen sie medikamentös behandeln. Dies wirkt sich wiederum auf die Krankenkasse aus, da diese die Beiträge erhöhen und somit wieder alle betroffen sind.

Dieser Beitrag ist keinesfalls an die Leute gerichtet die an einer Krankheit leiden und deshalb nicht abnehmen können. Ich rede jetzt speziell mit denen die dick sind, weil sie zu viel essen / zu wenig Sport treiben.

Auch ist das keine Hass-Nachricht, es ist lediglich eine Frage, denn auch wenn man sich den ganzen Tag einredet man sei Gesund, fit oder schön... Sieht man dann nicht am ende des Tages in den Spiegel und weiß tief im inneren, das es doch nicht so ist?

Noch etwas ist mir aufgefallen. Und zwar: Wollen manche dicke nicht andere dicke "ermutigen" sich so selbst zu akzeptieren wie sie sind, um sich selbst einzureden das es OK ist dick zu sein bzw damit sie nicht alleine mit ihrem Übergewicht da stehen? Auch werden manche dies jetzt sicherlich beneinen, aber wenn man mal ganz ehrlich zu sich selbst ist - eigentlich mag sich doch keiner so wie er ist. Jeder findet etwas an sich nicht schön oder etwas was man ändern kann.

...zur Frage

Warum bin ich nur am unteren Bauch noch dick?

Ich habe ca 25 KG abgenommen, doch mein untere bauch ( genau unter dem Bauchnabel) ist noch zu dick. Wie kann ich da noch abnehmen???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?