Einleitung(Bewerbung) Ausbildung okay?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würd den Anfang löschen.

Erst mal fängt man nicht mit "Sehr geehrte Damen und Herren" an. Das klingt zu sehr nach Massenbewerbung, weil man sich nicht mal die Mühe gemacht hat, den Ansprechpartner rauszufinden.

Das nächste Problem: Wo man die Stellenanzeige gefunden hat, hat hier nichts zu suchen. Das gehört in den Betreff und nicht in den Text.

Geht das Ende? Ich weiss einfach nicht wie ich es umschreiben soll

Das Ende ist der einzige Teil, der ok ist ;) Wobei du da vielleicht noch bisschen in die Tiefe gehen solltest. Am besten schreibst du noch rein, WAS denn an denen so toll ist. Machen die irgendwas besonderes? Für was werden sie denn gelobt? Was machen sie, was andere Frisöre nicht machen? Wenn du das noch bisschen rein bringst, hast du nen super Anfang, ohne die 0-8-15 Floskel "auf Ihrer Internetseite habe ich bla bla *gähn*" ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung



Sehr geehrte Damen und Herren,

über Ihre Stellenanzeige auf Ihrer Homepage habe ich erfahren, dass Sie ab September 2016 einen Ausbildungsplatz zur Friseurin in Ihrem Salon anbieten. Aufgrund Ihres Internetauftritts und vieler Empfehlungen durch Bekannten wurde ich darin bestätigt, dass ich in Ihrem Unternehmen eine interessante und hochwertige Ausbildung absolvieren kann und möchte daher gerne diese Chance nutzen.

Geht das Ende? Ich weiss einfach nicht wie ich es umschreiben soll...:(



Diese gesamte Einleitung so oder so nicht gut.


Wo du die Stelle gefunden hast, schreibst du ausschließlich in den Betreff des Anschreibens.


Der zweite Satz ist nichtssagend. Ein Internetauftritt hat überhaupt keine Aussagekraft bzgl. einer langen Aussagekraft.


Und wenn du schon auf Bekannte zurückgreifen willst, dann schreibe konkret, was die positiv über diesen Betrieb berichtet haben, aber nicht so ein Geschleime wie oben. Die bekannten müssen darüber hinaus dort auch gearbeitet haben, ansonsten ist diese Referenz wertlos. Hier findest du Tipps, wie du deine Einleitung individueller gestalten kannst: http://www.bewerbung-forum.de/einleitungssaetze.html







Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Sehr geehrte Damen und Herren,
auf Ihrer Homepage habe ich erfahren, dass Sie einen Ausbildungsplatz zur Friseurin in Ihrem Salon anbieten."

So kurz reicht das schon. Dass es für 2016 ist, kannst du im Betreff angeben. Irgendwelches Gerede von Bekannten, Chancen und so juckt nicht. Du sollst in erster Linie dich (!) vorstellen und gut reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?