Einleitung von einer Stellungnahme

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Habt ihr vor der Stellungnahme auch die Aufgabe einer Zusammenfassung des Textes oder einer Analyse etc. oder musst du nur eine Stellungnahme schreiben?

JulieGreenday 06.07.2011, 16:02

Also in der Arbeit soll vorkommen, dass wir eine Stellungnahme z.B. zum therapeutischen oder reproduktiven Klonen schreiben und dann halt ob wir dagegen oder für sind und diese Argumente noch mit dem Buch "Blueprint" belegen. Und dann noch eine Charakterisierung von Iris oder Siri Sellin.

Mein Problem ist nur , dass ich Angst habe wieder eine falsche Einleitung zu schreiben.. :/

0
BellaSunshine 07.07.2011, 17:43
@JulieGreenday

Dann beginne deine Stellungnahme nicht direkt, sondern erläutere erst einmal das Thema. Anschließend knüpfst du an den aufgezählten Punkten an und erklärst möglichst kleinschrittig deine Meinung dazu. Zum Beispiel: (Blabla Klonen beschäftigt sich hauptsächlich mit xy und xz. Xy ist so und so, also kann man behaupten dass das und das nicht gut ist und ich spreche mich absolut dagegen aus.....) Keine ahnung, ich kenne mich nicht mit deinem Thema aus, ich hoffe du hast mich wenigstens ein bisschen verstanden :P


Denke dir immer, jemand muss deine Stellungnahme auch gut nachvollziehen können, wenn er sich nicht mit der Thematik intensiv befasst hat.

Viel Glück, schaffst du schon :) Bella

0

Meinst du mit Stellungnahme Erörterung bzw. Argumentation?

JulieGreenday 06.07.2011, 16:03

..eher eine Argumentation, weil wir halt zu einem bestimmten Thema Argumente und Beispiele anhand des Buches "Blueprint" belegen müssen oder halt mit der gegebenen Textstelle.

0

Was möchtest Du wissen?