Einleitung für eine Präsentation über Scripting?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Solange du nicht mit "Ich möchte euch heute Skriptsprachen vorstellen" anfängst, ist alles gut :).

Skriptsprachen - ist so ein Oberbegriff. Macht die Sache ziemlich schwer...

Ich würde auf die erste Folie Logos von verschiedenen Skriptsprachen packen.

Dann kannst du fragen (rethorische Frage), was denn all diese Sprachen gemeinsam haben - und dass du das nun erklären willst.

Auch kannst du drauf hinweisen, was für ein großes Phänomen Skriptsprachen sind - einerseits hast du heute absolute Mode-Sprachen wie Python und Javascript - auf der anderen Seite Urgesteiern wie Bash.

Irgendwie in die Richtung würde ich gehen...

ElferKern 27.02.2017, 14:12

Das ist ein guter Ansatz, ich könnte dann auch direkt fragen, ob jemand bereits erfahrungen hat, damit ich später weiss wie ich es erklären sollte =D - danke dir!

0

"Als Erstes möchte ich dem Boden danken, ohne ihm würde ich heute nicht hier stehen!"

Tut mir leid, war nur Spaß ^^ Aber eben zB mal sagen WAS sind Skriptsprachen überhaupt, welche verschiedenen gibt es, und dann eben auf die einzelnen eingehen.

ElferKern 27.02.2017, 13:45

Hallo, erstmal danke für den joke (hab sogar gelacht) - dies ist aber der hauptteil, was ich meine ist wirklich der erste satz, der die leute abholt. Da die zuhörer unter anderem meine vorgesetzten sind, darf ich den mit dem boden leider nicht bringen D:

0

Kommt drauf an wem du es vorstellst. Eine Referenz auf das Publikum wäre ne ganz nette Idee.

Eine Möglichkeit wäre: "Wer kennt es nicht. Jeden Tag muss man die gleiche Tätigkeit XY durchführen. Aber warum das ganze nicht mit einem Skript vereinfachen oder gar komplett automatisieren?".

Bei Tätigkeit solltest du dir ne Kleinigkeit überlegen. Sowas wie der Vergleich von CSV-Dateien oder eine anderes Beispiel (welches nicht umbedingt jeden Tag erfolgen muss) sind Massenabfertigungen. Beispielsweise um von allen Servern im Netzwerk die aktuellen Netzwerkadapter rauszufiltern.

Da kannste dich einfach mal hier auf GF unterm Tag "Powershell" umsehen.

https://www.gutefrage.net/tag/powershell/1

Falls du ansonsten Fragen oder Probleme hast kannste mich auch anschreiben oder hier einfach kommentieren.

wenn die Aufgabe nicht darin besteht eine einzelne Scriptsprache näher zu betrachten, dann sollte an erster Stelle der Unterschied bei der Weiterverarbeitung der erstellen Programme sein.
Am Quellcode wird nur der eingeweihte erkennen, ob es sich um ein durch einen Interpreter zu behandelnder Code handelt oder ob dieser Code durch einen Compiler in ein lauffähiges Programm umgewandelt werden muss.

Daraus ergeben sich Dinge, die allen Scriptsprachen gemeinsam sind.
Hat man so ein Programm, kann man es auch lesen. Geheim halten geht da nicht.
Ein kompiliertes Programm zu "lesen" ohne Quellcode ist ungemein schwierig, wenn nicht gar unmöglich.

Was die Scriptsprachen betrifft, dann sind sie sich oft sehr ähnlich. Einige erfordern viel Schreibarbeit, sind dafür aber gut lesbar. Andere lassen zu, dass das,  was in der einen Sprache in 10 Einzelbefehlen zu programmieren ist, mit 10 Zeichen ( Klammern, Dollar, .... ) möglich ist. Nach Wochen versteht das u.U. der Programmierer selbst nicht mehr.

Versuche dich nicht in Einzelheiten zu verzetteln, versuche (vielleicht auch an Beispielen) auf die oben genannten Dinge hinzuweisen.

Was möchtest Du wissen?