Einlegeflüssigkeit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leichen und medizinische Präparate wurden früher in Formalin eingelegt, einer Formaldehydlösung zwischen 4 und 8 Prozent. Möglicherweise gibt es heutzutage aber modernere Alternativen, zB auf Alkoholbasis.

In Asien werden zB Reptilien in Alkohol eingelegt - als so genannter "Schlangenschnaps": https://de.wikipedia.org/wiki/Schlangenschnaps

Skyarttic 03.08.2016, 23:31

Könnte man ganz theorethisch auch Ethanol oder Methanol, bzw einfach reinen Alkohol verwenden? 

0
Enzylexikon 04.08.2016, 17:48
@Skyarttic

Ich habe leider keine praktische Erfahrung mit der Herstellung von Präparaten, aber hochprozentiger Alkohol könnte vermutlich auch funktionieren.

Falls du auch Knochen von Kleintieren etc präparieren willst, dürften Techniken wie Auskochen und anschließendes Bleichen mit Wasserstoffperoxid für dich von Interesse sein.

0
Skyarttic 04.08.2016, 22:02
@Enzylexikon

Ja damit hab ich keine Probleme ich hab quellen bei denen ich das problemlos erledigen kann. Vielen dank!

0
Enzylexikon 04.08.2016, 22:05
@Skyarttic

Keine Ursache.

Entschuldige bitte, wenn ich nicht wirklich hilfreich war. :-)

0
Enzylexikon 07.08.2016, 18:23

Vielen Dank für den Stern. :-)

0

Formalin oder Alkohol bieten sich da an.

Wenn die Präparate einige Zeit, aber nicht ewig halten sollen, kannst du sie auch einfach in Spiritus einlegen

Was möchtest Du wissen?