Einladung zum Hochzeitstag für Freunde und Familie?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

kann leider auch nich helfen aber kannst du näher erläutrn was das mit gartenumgraben zu tun hat? interressiert mich :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flitzepiepe1986
09.11.2015, 10:01

Die Ostfriesen führen dann zur Mitternacht den letzten Brauch an diesem Abend durch -  „Flasche verbuddeln“. Zelebriert wird das Spektakel mit dem verbrennen des BH´s der Braut, der Hose des Mannes und einer Flasche mit hochprozentigem Inhalt. Die Trauzeugen zünden die Kleidungsstücke mit einem Feuerzeug auf der Schaufel an und vergraben die Asche zusammen mit der Flasche. Nach einem Jahr wird die Flasche in derselbigen Gemeinschaft wieder ausgegraben und die „gereifte“ Köstlichkeit genossen. Traditionell bringen die Freunde oder die Nachbarn des Hochzeitspaares am Vorabend des Festes einen Bogen über den Eingang der jeweiligen Lokalität an. Beliebte Orte zur Feierlichkeit ist der ortansässige Dorfkrug, der Festsaal von Restaurant- und Hotels, exklusive bis rustikale Zeltlandschaften sowie auch in restaurierten Mühlen oder Gutshöfe. Eine Meterlange Girlande aus Tannengrün, geschmückt mit roten und weißen Papierrosen ziert den Eingang des Festortes. Es gilt auch als „Glück- und Segenwunsch“ zum Abend der Hochzeitsfeier und freut sich großer Beliebtheit von Fotohintergründen. Wie die traditionelle „Pflicht“ zum Anbringen des Bogens, so auch die „Pflicht“ des Entfernens nach Ende des Festes. So wird der Bogen vielerorts direkt nach dem Fest abgenommen, zum Wohnsitz des Brautpaares zurücktransportiert und direkt wieder angebracht. So wird der große Tannenkranz kurzerhand auch mal mit ins Taxi genommen oder Bekannte und Verwandte angerufen, die zum Orte des Geschehens berufen werden.

0

Was möchtest Du wissen?