Einladung vom Gericht als Beschuldigter?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn der Richter gut drauf ist, erlässt er einen Haftbefehl. Und dann kommt die Polizei und nimmt dich mit. Und da die Gerichtsverhandlung dann erst später stattfinden kann (wohl am nächsten Tag), bleibst du bis dahin in Haft. Das kann auch bei ausbleibenden Zeugen geschehen. Aus meiner Tätigkeit als Steuerfahnder erlaube ich mir, folgende kleine Anekdote vorzutragen. In einem Steuerstrafverfahren war ein Betriebsprüfer des Finanzamts, der bei dem Angeklagten geprüft hatte, als Zeuge vorgeladen. Der Prüfer wollte aber lieber sein Dienstjubiläum feiern und erschien nicht als Zeuge vor Gericht. Da hat der Richter einen Haftbefehl erlassen und die Polizei hat den Prüfer abgeholt. Da die Verhandlung erst am nächsten Tag vor Gericht fortgesetzt wurde, hat der Kollege eine Nacht im Untersuchungsgefängnis als Zwischenlagerung erlebt. ALSO NIMM DEN TERMIN WAHR UND GEH HIN!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kriegst eine Geldstrafe von ca.90€, wenn dies nicht bezahlen kannst musst du für 3 Tage ins Gefängnis.
Bringt aber nichts, deine Aussage musst du machen, ansonsten wirst du auch persönlich von der Polizei abgeholt und die begleiten dich zum Gericht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wiki01
03.03.2017, 16:16

Soso, 90 Euro oder ersatzweise 3 Tage Ordnungshaft. Woher weißt du, wie hoch das Gericht den Tagessatz festlegt? Dazu müssten sie ja einen Monatsverdienst von 900 Euro ausgehen.

0
Kommentar von Kurdschueler
03.03.2017, 16:17

Wir waren neulich erst im Gericht.
Die Zeugen die nicht anwesend waren, haben alle 90€ Strafe bekommen!

0

Einladung vom Gericht

Ist das nicht niedlich? Eine Einladung! Nein, es ist keine Einladung, sondern eine Ladung zur Hauptverhandlung. Da musst du hin. Gehst du nicht hin, und hast du keine guten Hinderungsgründe, können dir die entstandenen Kosten für die vertagte Verhandlung auferlegt werden. In der Ladung steht auch, dass du erscheinen musst. Oder nicht, bei geringeren Gesetzesverstößen. Da kann auch in Abwesenheit verhandelt werden. Davon gehe ich aber nicht aus.

Du kannst auch vorgeführt werden. Dazu sucht dich die Polizei und bringt dich unter "Polizeischutz" zur Verhandlung. Sowas ist echt peinlich.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann gibt es einen neuen Termin und du wirst zwangsvorgeführt. Oder eine Verurteilung in Abwesenheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wirst du entweder in Abwesenheit verurteilt oder die Polizei holt dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?