einladung für Besuch aus Argentinien?

7 Antworten

Es sind leider 45 Euro pro Tag vorzuweisen. Hier alles im Detail (HP der Deutschen Botschaft in Buenos Aires):

http://www.buenos-aires.diplo.de/Vertretung/buenosaires/de/01/Visabestimmungen/Tourismus_20Visas.html

si, tienes razon. Es sind schon 45 € und siehe oben, zumindest auf meinem amtlichen formular sind auch keine kreditkarten mehr vorgesehen, sondern nur noch barmittel und Cheques... danke für den Link grüsse anacrion

0

...weiter wäre aber derzeit auf jeden Fall zu raten, dass ein Direktflug nach Deutschland gebucht wird.

Als Argentinier sollte man es derzeit !!!leider!!! auf jeden Fall vermeiden, über Spanien zu reisen. Die "Immigration" erfolgt im ersten europäischen Land. Es ist in letzter Zeit vorgekommen, dass Argentiniern in Madrid nicht einreisen durften - auch nicht zur direkten Weiterreise.

Kommt bestimmt auf die Umstände drauf an. Argentinier, die ständig zwischen Spanien und Argentinien hin- und herwechseln können Schwierigkeiten bekommen, ebenso wenn sonstige Verdachtsmomente eintreten, wie eben diese, dass nicht genügend Mittel vorhanden sind. In Deutschland löst du das eben mit den 45 Euro pro Tag zzgl. Krankenversicherung. Wenn jemand aus Argentinien mit Handgepäck nach Spanien kommt und sonst auch nicht weiß wohin, sehe ich keinen Unterschied zu Deutschland.

Dennoch: meine Frau ist Agentinierin, ich kenne Dutzende (bin auch gleich zum Essen eingeladen), und unter normalen Umständen gibt es kein Problem. Da gab es schon im Bs. As. mehr Probleme am Schalter. Diese Umstände sollten jedoch auf einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten schließen lassen bzw. sollten keine Stempel vorhanden sein, die belegen, dass die Person sich eben über die jeweils gültigen zwischenstaatlichen Abmachungen i.d.R. hinwegsetzen. Doch müssen die Papiere usw. natürlich in Ordnung sein. Darüber hinaus erhalten Argentinier nach relativ kurzer Aufenthaltsdauer bereits die spanische Staatsangehörigkeit. Aber wie gesagt: das kommt auf die Abkommen drauf an.

0

Braucht man für eine Mittel- und Südamerika Reise bzw. Durchreise ein Visum bzw. Rückflugticket?

Ich werde für ein halbes Jahr durch Mittel- und Südamerika reisen... Mexiko, Belize, Honduras, Nicaragua, Costa Rica, Panama, Ecuador, Peru, Chile und Argentinien. Nun habe ich gehört, dass man als Deutscher kein extra Visum benötigt, sondern zwischen 90 und 180 Tagen in den jeweiligen Ländern bleiben kann, indem man ein Touristen-Visum an den Grenzen erhält. Das Problem ist jedoch, dass alle Länder scheinbar ein Return-Ticket oder Rückflug-Ticket sehen möchten. Da ich noch nicht weiß, wie lange ich im jeweiligen Land brauche, um alles zu sehen, was ich gerne sehen möchte (definitiv nicht mehr als 2-3 Wochen), habe ich natürlich noch kein Rückflugticket. Hat jemand Erfahrung gemacht, wie das funktioniert? Ich möchte ungern jetzt schon ein Rückflugticket von Argentinien nach Deutschland buchen und dann schaffe ich es zu dem Zeitpunkt vielleicht gar nicht zum Abflugdatum nach Buenos Aires oder bin evtl. auch schon früher als geplant da etc. - dann verfällt mein Flug und ich hab einiges an Geld zum Fenster hinaus geworfen... Es wäre super, wenn mir jemand dazu einen Tipp oder eine Info geben könnte. Danke! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?