einkommsaufbesserung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn deine Ausbildung beendet ist, erlischt die Unterhaltspflicht deines Vaters. Dann wäre es angebracht, dich um eine Arbeit zu bemühen. Da dürftest du dann mit einer Einkommensverbesserung rechnen.

So lange du mehr hast, als 364,00 plus deiner tatsächlichen Warmmiete, bekommst du von der öffentlichen Hand NICHTS

Claud18 01.03.2012, 17:41

Stimmt nicht, da es beim ALG 2 noch Freibeträge gibt.

0

Nach einer abgeschlossenen Ausbildung besteht sowieso kein Unterhaltsanspruch mehr. Insoweit spielt der Vater keine Rolle mehr. Sie können so viel verdienen wie sie wollen. Mit 1000€ liegen sie ferner ohnehin über den sozialhilferechtlichen Grenzen. Abhängig von der Miete wäre ein ein maginales Harz 4 möglich.

Einkommen in köln definitiv unterhalb der otto-normal verdiener-grenze

Der Maßstab ist nicht Otto Normalverdiener. Sozialleistungen sollen ja nicht ein Lebensstandart auf Normalverdiener Nivau sichern. Der Harz 4 Regelsatz liegt bei 374,00€. Dazu kommen die Kosten für Unterkunft und Heizung sowie die Krankenversicherung.

Bei einer Berechnung bezüglich Harz 4 Anspruch sind jedoch die Freibeträge zu berücksichtigen bei 1000€ wären das 260€. So das es zusammen 634€ + Wohnkosten sind. In Köln wird dabei bis zu ca. 300€ kalt als angemessen gelten. Dazu kommen noch die Heizkosten. Könnte also sein, das sie 1 oder 2€ Harz 4 bekommen.

Rheinflip 27.02.2012, 09:27

Kaeme nicht eher Wohngeld in Frage?

0
Claud18 01.03.2012, 17:42
@Rheinflip

Da musst du sehen, womit du besser kommst. Meist ist es ALG 2.

0

Unterhaltsansprüche gegenüber deinem Vater wirst du in der Tat mutmaßlich knicken können, wenn Ausbildung feddich ... lediglich für eine kurze Übergangszeit zwischen Ausbildungsende und Neu-Job wäre da etwas möglich.

Ob du leistungsrechtliche Ansprüche auf Wohngeld oder Alg2 hast, wird von den Leistungen für Unterkunft (LfU) abhängen.

Bei 1000 netto hast du nach SGB II-Recht (§ 11 b SGB II) anrechenbares Einkommen von maximal 700 EUR (weniger ist möglich).

Dein Regelbedarf beläuft sich auf 374 EUR; ist die (zulässige) Miete höher als 326 EUR, was in Ballungsräumen wie Hamburg bspw. gang und gäbe ist, aber auch in Köln durchaus der Fall sein kann, könntest du durchaus Anspruch auf ergänzend Alg2 oder Wohngeld haben.

Unabhängig davon ob du bei deinem Vater oder alleine lebst, bildest du beim Jobcenter ab dem 25. Lebensjahr eine eigene Bedarfsgemeinschaft. Allerdings nur, wenn du nicht arbeitest (Voraussetzungen auf ALG2-Beuzg erfüllst etc.). Da du ein relativ hohes Nettoeinkommen hast, kannst du mit ALG2 (merke: Um Anspruch auf ALG2 zu haben, muss man nicht gearbeitet haben) schonmal nicht aufstocken. Wie du schon nanntest, kannst du Wohngeld beantragen oder auf 400-Euro-Basis arbeiten.

abcStefanie 26.02.2012, 21:53

Auf folgender Homepage sind mögliche Sozialleistungen aufgeführt: http://www.sozialleistungen.info/ Ich meine vorher, wenn du ALG2 berechtigt bist, bildest du unabhängig von deines Vaters Einkommen eine eigene BG.

0

Was möchtest Du wissen?