Einkommes eines Studenten inklusive Halbwaisenrente, Kindergeld und Nebenjob

2 Antworten

Wegen dem Kindergeld beim Finanzamt fragen.

Wegen der Halbwaisenrente bei der Rentenversicherung fragen.

In Einzelfällen ist es auch gut, wenn man seinen Mund hält. Was der andere nicht weiß, macht ihn nicht heiß!

Deine Bedenken kann ich nachvollziehen. Manchmal ist es einfach besser, dumm zu sein.

Es zählt für Kindergeld eine Jahreseinkommensgrenze von 7680 Euro. So viel darfst du im Gesamtjahr verdienen. Runterrechnen kannst du generell 920 Euro pausale Werbungskosten, zudem noch 180 Euro Werbungskosetn für Bezüge. Denn die Halbweisenrente gehört (zumindest in Teilen) zu Bezügen (in Abgrenzung zu "Einkünften").

Was du bei der Steuer (gegenüber dem Finanzamt) hinterher absetzt, interessiert die Kindergeldstelle (=Familienkasse) nicht. Werbungskosten musst du dort eingeständig nachweisen.

Weihnachtsgeld zählt ebenfalls als Einkünfte und zählt voll mit. Wenn dadurch im Nachhinein klar wird, dass du die 7680 Euro Jahreseinkommen überschreitest, muss das Kindergeld aus dem gesamten Jahr zurückgezahlt werden.

Also Tipp bei Zweifel: Kindergeld erst mal auf ein Sparkonto legen, bis die Kindergeldstelle im Folgejahr geprüft hat. (Das kann eine ganze Weile dauern.)

Von den Empfehlungen von Wolfgang1956, sich dumm zu stellen und Einkommen nicht anzugeben, würde ich eher abraten. Das ist Steuerbetrug. Da kann dann auch schon mal ein Bußgeld dazu kommen, ...

Was möchtest Du wissen?