Einkommensteur und Insolvenz

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zunächst ist die Antwort von PatrickLassan richtig.

Es gibt aber noch einen weiteren wichtigen Punkt.

Die Erstattung von Lohnsteuer ist nur insoweit Masse zugehörig, als sie den Zeitraum des Verfahrens bis zur Aufhebung betrifft. (BGH-Urteil).

Ist der zu erstattende Zeitraum teilweise dem Zeitraum nach Ende des eigentlichen Insolvenzverfahrens zuzurechnen, müssen Sie beim Finanzamt sowohl eine Aufteilung nach Personen als auch nach dem Zeitraum beantragen.

zB: Aufhebung des Insolvenzverfahrens am 30.06.2011.

-> Antrag an das FA ( formlos) die Erstattung auf die Ehepartner und für den Zeitraum bis zum 30.06.2011 aufzuteilen.

Aus der Steuererklärung würden die Rückerstattungen oder Nachzahlungen für jeden einzeln hervorgehen - und so nur Deine möglichen Rückerstattungen berücksichtigt.

Dein Mann ist für Deine Insolvenz "an sich" nicht "haftbar", allerdings müsste er für die dadurch anfallenden Gerichtskosten einstehen....

PatrickLassan 31.10.2012, 09:16

Bei einer Zusammenveranlagung steht nur ein Betrag (also Ersattung oder Nachzahlung) für beide Ehegatten im Bescheid. Man sollte dann eine Aufteilung der Beträge beantragen.

0
paps1959 31.10.2012, 20:20
@PatrickLassan

so ist es, ggf noch für einen genauen Zeitraum (siehe meine Antwort)

0

Was möchtest Du wissen?