Einkommensteuererklärung als GbR-Gesellschafter

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
da wir als GbR ja offiziell eine Steuererklärung abgegeben haben?

Aber keine, die die Besteuerung des Einkommens betrifft, sondern nur eine Feststellungserklärung.

Meine Anteil des Gewinns liegt weit unter des Grundfreibetrags für die EInkommensteuer und sonst habe ich auch kein weiteres Einkommen.

Du musst nicht, es sei denn, du wirst dazu aufgefordert.

Aufgrund deiner gewerblichen Einkünfte, auch wenn diese aus einer GbR stammen und unter dem Grundfreibetrag liegen, bist du zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet. Vermutlich liegen die Einkünfte aus der Beteiligung zwar unter dem Grundfreibetrag, aber über 410 €. Mit steuerfreien Einkünften über 410 € bist du verpflichtet eine Einkommensteuererklärung abzugeben. Das Betriebstättenfinanzamt der GbR teilt mittels einheitlicher und gesonderter Festellung die Ergebnisse der GbR deinem Wohnsitzfinanzamt mit. Spätestens von diesem wirst du Post erhalten, mit der Aufforderung zur Abgabe einer Steuererklärung. Deine Steuernummer hast du ja bereits in der Steuererklärung der GbR angegeben. Keiner wird vergessen. :-)

Oftmals fordert das Finanzamt dennoch eine Steuererklärung. Setze Dich also bitte mit dem Finanzamt (oder alternativ einem Steuerberater) in Verbindung.

Steuer bei einer GmbH die an einer GbR beteiligt ist

Hallo Zusammen,

ich bin seit einiger Zeit als Einzelunternehmer tätig. Weiterhin bin ich an einer GbR mit einem 1/3 Anteil beteiligt. Jetzt möchte ich das Einzelunternehmen in eine UG (bzw GmbH) umwandeln. Entsteht mir ein Steuerlicher Nachteil, also kommt zum Schluss bei mir weniger raus, wenn jetzt nicht weiterhin ich Gesellschafter der GbR bin, sondern meine UG? Wäre mir aus haftungstechnischen Gründen lieber, befürchte allerdings, dass ich dann die Gewinne aus der GbR nochmal versteuern muss oder ähnliches. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Steuererklärung fällig obwohl nicht aktiv und kein Umsatz?

Guten Tag, als Gründer einer GbR erhielt ich vor einigen Tagen den Steuerbescheid meines zuständigen Finanzamtes. Die GbR wurde Ende 2014 gegründet und im Juni 2015 aufgelöst. Bis dato wurde kein Umsatz gemacht und wir waren nicht wirtschaftlich aktiv (worüber das FA Bescheid wusste). Was ist nun in der Steuererklärung zu beachten? Was muss abgegeben werden, oder sollte ich nochmal Rücksprache mit dem FA halten, ob die Steuererklärung überhaupt notwendig ist? Kann ich überall einfach blind "null" eintragen?

Liebe Grüße und Vielen Dank

...zur Frage

Gewerbesteuererklärung für eine GbR?

Hallo,

versuch mich gerade an meiner ersten Steuererklärung für eine GbR bzw. für unsere GbR. Kann mir jemand weiterhelfen, welche Formulare ich benutzen muss? In die Gewerbestuererklärung gehört ja im Grunde nur eine Zahl? Woher weiß das Finanzamt, wer aus der GbR was verdient hat und in punkto Einkommensteuer angeben muss? Und woher wissen sie, wie sich das Betriebsergebnis zusammensetzt??? Hochkompliziert irgendwie....

Und noch was ergänzendes: Ist der Gewinn der GbR gleich dem Einkommen der Gesellschafter oder kann ich Geld "in derFirma" lassen, weil ich nämlich Anfang des neuen Jahres investiert habe, von dem was aus dem vergangenem Jahr "übrig" war.

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Einkünft aus GbR > Fahrtkosten

Hallo,

folgender Fall: Beteiligung zu 50 % an einer GbR. GbR macht einen Jahresabschluss und erzielt Gewinn. Der Gewinn wird zu 50 % in der privaten Einkommensteuererklärung berücksichtigt.

Die GbR hat an den Gesellschafter monatlich eine Art Gehalt ausgeschüttet. Sagen wir 2.000 EUR netto.

Zusätzlich hat der Gesellschafter Fahrtkosten und sonstige Kosten, die er privat für die GbR zahlt und keine Erstattung erhält.

Wie stelle ich diesen Vorgang in der Steuererklärung dar? Handelt es sich bei dem "Gehalt" um eine Entnahme und bei den privat getragenen Kosten um eine EInlage, die erfolgsneutral behandelt werden oder muss ich den Reingewinn der GbR nehmen + Gehalt - (abzgl.) privat getragener Kosten???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?