Einkommensteuerbescheid bekommen, obwohl keine Steuererklärung abgegeben wurde?

1 Antwort

Es liegt geradezu auf der Hand, dass das Finanzamt geschätzt hat, eben weil du keine Steuererklärung abgegeben hast. Wenn es zu einer solchen Schätzung nicht die gesetzliche Möglichkeit gäbe (§ 162 AO), könnte ja jeder Steuerzahler die Steuern einfach dadurch vermeiden, dass er keine Steuererklärung abgibt; dann würde ja niemand mehr Steuern zahlen.

Vermutlich enthält der Bescheid auch gleich die Festsetzung eines Verspätungszuschlages.

Wenn du sichergehen willst, dass er nicht auch noch unanfechtbar wird, solltest du prüfen, ob der Schätzungsbescheid den Vorbehalt der Nachprüfung (§ 164 AO) enthält. Falls nämlich nicht, wird er innerhalb eines Monats nach Zugang bestandskräftig, falls du nicht Einspruch dagegen einlegst.

Steuererklärung falsch abgegeben, was nun?

Hallo, ich bin letztes Jahr im November umgezogen (innerhalb Niedersachsen). Als ich meine Steuererklärung gemacht habe, sagt meine Tant ich müsse zwei machen. Eine für Jan. bis Okt. für das Finanzamt am alten Wohnarzt und von Nov. + Dez. für das Finanzamt am neuen Wohnort. Gesagt getan....

Nun habe ich schon bescheid vom neuen Finanzamt bekommen und mich gewundert warum das alte so lange braucht. Habe beides jeweils im April abgegeben...

Jetzt habe ich heute gelesen das ich nur eine Steuererklärung hätte abgeben müssen, bei meinem aktuellen Finanzamt.

Was kann ich denn nun machen? Oder hab ich einfach Pech gehabt`?

...zur Frage

Einkommensteuerbescheid jeder der arbeitet?

arbeite seit 2 Monaten und ein Amt benötigt von mir einen Einkommensteuerbescheid, wo kann man so etwas beantragen ? muss ich da nicht eine Steuererklärung machen damit ich sie bekomme ?

Weil ich habe so etwas nicht in meinen Unterlagen

...zur Frage

Vollstreckungsankündigung vom Finanzamt?

Hallo. Habe Probleme mit dem Finanzamt. Ich habe gestern eine Vollstreckungsankündigung bekommen. Ich soll ein Zwangsgeld bezahlen weil ich meine Steuererklärung wohl zu spät abgegeben habe. Meine Unterlagen habe ich letztes Jahr alle bei meinen Steuerberater im November abgegeben. Also dachte ich alles geht seinen gang. Als ich meine Steuerunterlagen die Woche beim Steuerberater abgeholt habe, waren mehrere schreiben mit bei die ich aber erst gesehen habe, als ich zuhause war. Eine Erinnerung zur Abgabe der Steuererklärung vom ende Januar diesen Jahres, sowie einer Aufforderung zur Abgabe der Steuererklärung vom Ende April und ein Bescheid über die Zwangsgeldfestsetzung von Mai. All diese Schreiben waren an meinen Steuerberater Adressiert. Ich habe kein einziges davon bekommen und habe erst im Mai telefonisch erfahren, dass das FA. ein Zwangsgeld androht. Am selben Tag habe ich mich auf den weg zu meinen Steuerberater gemacht und nochmal alle Unterlagen vorbei gebracht. Da wohl unterlagen abhanden gekommen sind. Muss ich trotzdem das Zwangsgeld zahlen obwohl ich bis Mai nichts davon erfahren habe, dass meine Steuererklärung immer noch nicht beim FA war ? Zumal das FA selbst mich nie angeschrieben hat, sodass ich hätte reagieren können.

...zur Frage

Wann bekommt man den Einkommensteuerbescheid?

Hallo!

Ich habe im Mai meine Einkommensteuererklärung abgegeben. Meine Eltern haben ihren Steuerbescheid (mit Nachzahlungsforderung) schon vor einem Monat erhalten; ich warte immernoch darauf.

Da ich eine ordentliche Rückerstattung erwarte wäre mir das chon wichtig, den bald mal zu bekommen; zumal ich gerade umziehe und das Geld jetzt nicht ungünstig käme.

Wie lang dauert das bei euch so?

...zur Frage

Einkommensteuerbescheid frage?

Wenn man als selbständiger einen einkommensteuerbescheid bekommt, kann man darauf nur sehen was man insgesamt im Jahr für ein Einkommen hatte oder kann man dort auch irgendwo sehen wie viel man in den jeweiligen Monaten verdient hat?

sorry wenn jetzt jemand kommt das ich blöd frage aber ich habe so ein Teil noch nie bekommen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?