Einkommenssteuer und Lohnsteuerjahresausgleich- was ist das und worin besteht der Unterschied?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Lohnsteuerjahresausgleich ist ein Instrument, das ein Arbeitgeber für seine Arbeitnehmer durchführen kann, sofern diese ganzjährig bei ihm beschäftigt sind.

Die Einkommensteuererklärung ist die von natürlichen Personen erklärten steuerpflichtigen Einkünfte. Es kann Abgabepflicht vorliegen oder eben nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Petz1900
04.09.2016, 08:59

So ist es.

0

@Tulpen100,

einen Lohnsteuerjahresausgleich darfst Du einreichen.

Eine Einkommensteuererklärung musst Du einreichen.

In beiden Fällen geht es um die Abrechnung Deiner Jahressteuer als Arbeitnehmer. Es gibt eine Einkommensgrenze, liegst Du darunter, dann darfst Du einen Lohnsteuerjahresausgleich einreichen, musst es aber nicht. Liegst Du oberhalb der Einkommensgrenze, dann bist Du verpflichtet, eine Einkommenssteuererklärung einzureichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
04.09.2016, 01:07

Nope

0
Kommentar von Helmuthk
04.09.2016, 10:06

Kein Arbeitnehmer kann einen Lohnsteuerjahresausgleich einreichen.

Das gab es mal vor 30 bis 40 Jahren oder noch früher.

1

Was möchtest Du wissen?