Einkommenssteuer höher als Lohnsteuer?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Lohnsteuer ist nur eine Erhebungsform der Einkommensteuer.

Wenn Du also auf Dein Gehalt Lohnsteuer gezahlt hast. Und kein Freibetrag eingetragen war, dann dürfte bei einem zusätzlichen Gewinn von 40,- Euro, keine Steuer von 800,- Euro rauskommen.

Es ist für mich eher wahrscheinlich, dass Du einen Fehler in Elster gemacht hast.

Nimm einfach den Gewinn raus. Dann müßte nur mit dem Lohn exakt das rauskommen, was Deine Lohnsteuer ausmacht.

dass ich zusätzlich zur bereits entrichteten Lohnsteuer noch Einkommenssteuer nachzahlen muss, bloß weil ich die Einkommenssteuer-Erklärung mache?

Das kann nur dann sein, wenn Dein Arbeitgeber sich verrechnet hatte beim Abzug der Lohnsteuer.

Du hast Steuerklasse 1 und außer Arbeitslohn und 40 Euro Gewinn keine weiteren Einnahmen gehabt? Dann muss sich einer verrechnet haben, entweder bei der Lohnsteuer oder bei den Eingaben für Elster. Kranken- und Rentenversicherung angegeben?

Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass ELSTER die Nachzahlung gar nicht berechnet. Das wäre auch rechtlich ohne Prüfung ziemlich heikel...

CarlaSunshine1 01.02.2015, 22:17

Man kann sich von Elster eine Berechnung ausdrucken lassen, die aber keine rechtliche Bindungswirkung hat. Aber die hat bis jetzt immer mit dem späteren Bescheid überein gestimmt, deshalb bin ich doch etwas beunruhigt.

0
Hefti15 02.02.2015, 12:38

Doch Elster macht so eine Berechnung.

0

Finger weg von elster. Wenn Du keine Ahnung vom Thema Steuern hast ist Elster der sicherste Weg zu viel Steuern zu zahlen. Lieber 15,-€ für eine Steuersoftware ausgeben:

http://www.steuern.de/steuersoftware-vergleich-test.html

Hefti15 02.02.2015, 18:14

Sehe ich nicht so. Meine Erfahrung ist, wer keine Ahnung von Steuern hat und sich nicht informiert, der wird auch mit den "gewerblichen" Steuerprogrammen die falsche Steuer ausrechnen. Fakt ist, jeder normale Mensch, bei dem sich nichts großartig verändert (Steuertechnisch), der braucht genau "eine" richtige Steuererklärung. Die Werte kann er dann im nächsten Jahr übernehmen bzw. aktualisieren. Warum ein Laie dafür jedes Jahr x Euro ausgeben soll, ist mir ein Rätsel.

0
TomRichter 05.02.2015, 22:11
@Hefti15
jeder normale Mensch, bei dem sich nichts großartig verändert

erstens gibt es den fast nirgendwo - außer vielleicht be einfachen Tätigkeiten, die jahrelang ohne Fortbildung ausgeübt werden können.

Wenn in der einen richtigen Steuererklärung keine Fortbildung enthalten war, im nächsten Jahr aber eine mehrtägige solche stattfand, hat der Steuerlaie mit einem richtigen Programm deutlich bessere Chancen, die Kosten komplett geltend zu machen, als wenn er sich auf Elster verlässt.

Und zweitens ändern sich Gesetze und Urteile alljährlich. Jüngstes Beispiel: Weist Dich etwa Elster darauf hin, dass Du die Kosten des Schneeräum-Dienstes komplett absetzen kannst? Alleine damit hätte sich für mich schon der Kauf des Steuerprogramm-Updates bezahlt gemacht.

1

Gib doch einfach mal mehr Fakten. Steuerklasse? Verheiratet? Lohnersatzleistungen....

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Arbeitgeber / Steuerberater in dieser Höhe sich verrechnet.

Was möchtest Du wissen?