Einkommen in der Zeit nach dem 2.Weltkrieg

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Mutter hat zuerst gar nichts verdient; aber essen und Unterkunft bekommen. Doch recht bald gab es dann schon 50 Mark im Monat.

Du wirst es kaum glauben, Geld war nicht das Kriterium, sondern es gab kaum Lebensmittel, nur auf Marken,. es wurde gehungert. Geld war auf den Sparbüchern, aber man konnte nichts dafür kaufen. Da war Phantasie gefragt, Brotaufstrich - es gab Maisbrot, nass und klitschig - aus geröstewtem Gries, Zwiebeln und Gerstenkaffee. Getrocknete Kartoffeln und Steckrüben. Was man noch wertvolles hatte, wurde getauscht in Tauschzentralen oder auf dem Schwarzmarkt. Oder man furh zu den Bauern aufs Land, die waren zu der Zeit noch Selbstversorger, hat schon mal Schmuck oder eine Brücke den Besitzer gewechselt gegen Speck und Butter. Ich war bei Kriegsende 11 Jahre alt.

40

Ich bin 1941 geboten. Mein Vater war in russischer Kriegsgefangenschaft - ich erinnere mich nur daran, daß wir Hunger hatten und getrocknete Bohnen in allen Variationen gegessen hatten. Sehr eklig!! Das hat sich wohl bis zur Währungsreform hingezogen- aber wo kamen dann alle diese Güter her ? Von den Hamsterern ?

0
54
@LiloB

Es gab ja nur wenige hochwertige Güter, die Lebensmittel, die es gab, stammen aus deutschen Landen, die Bauern waren gezwungen, Getreide, Zuckerrüben, Kartoffeln und Gemüse anzubauen und den Besatzungsmächten zur Verfügung zu stellen. Einige Lebensmittel kamen ja aus den Staaten, zum Beispiel Rohkaffee, Zucker aus Zuckerrohr, Mais, Bohnenarten, die hier unbekannt waren und Lucky Strike-Zig.Alles gab es nur auf Bezugsmarken. Natürlich hat man sich auvh bei den Bauern etwas eingekauft, einen Zentner Zwetschgen oder Kappes und hat dann selbst Sauerkraut und Pflaumenmus gemacht.Frauen bekamen ja auch Tabakwaren, das war ein gutes Tauschmittel. Wertvolle Güter, wie Lederwaren, hochwertige Wäsche, Schmuck etc. haben die Geschäftsleute gebunkert bis nach der Wärungsreform.

0
40
@Reanne

Dieser Kommentar bzw. diese Antwort ist so gut, daß ich bedaure, den Stern schon vergeben zu haben. Danke dafür, das hat für mich einiges klarer gemacht. Eine gute und interessante Antwort.

0
11

Diese Antwort finde ich auch sehr gut, da schließe ich mich an.

0

Mein Vater wurde "hamstern" geschickt bei den Bauern in dn umliegenden Ortschaften. Meine Oma hat derweil für andere Leute gestrickt und genäht. Manche Leute konnten Schwarzhandel betreiben, wiel sie über Dinge verfügten, die begehrt aber nicht zu bekommen waren. Drei Zigaretten gegen 10 Eier oder so.

Rundfunkgebühren ohne Einkommen?

Hallo!

Meine Freundin macht eine staatliche Ausbildung zur Diätassistentin und bekommt dafür keine Vergütung. Die Familie bezahlt zusammen Ihr Zimmer. Jetzt soll sie Rundfunkgebühren entrichten aber wovon? So wie ich das sehe kann sie nur befreit werden wenn sie BAföG erhält oder BAB oder Sozialleistungen. Dies ist aber nicht der Fall. Welche Möglichkeiten gibt es?

Danke schon mal für Eure Antworten!

...zur Frage

Sterbegeldversicherung bei ausgeschlagenem Erbe?

Hallo, meine Schwiegermutter hat 10 Jahre im Heim gelebt, welches das Sozialamt bezahlt hat. Nun ist sie gestorben. Sie hat aber eine Sterbeversicherung, wovon die Beerdigung bezahlt werden soll. Meine Frau möchte aber das Erbe ausschlagen! Nun meine Frage: Kann die Sterbeversicherung trotzdem für die Beerdigung genommen werden, oder fällt sie unter das Erbe? Vielen Dank für die Antwort:

...zur Frage

Wie viele Menschen haben seid anbeginn der Welt gelebt?

Seid die ersten Menschen vor 6000 Jahren gelebt haben. Ich glaube es gab insgesamt 30 Milliarden Menschen auf der Welt.

...zur Frage

Besoldung der deutschen Soldaten zwischen 1939 und 1945?

Wie und in welcher Höhe wurden deutsche Soldaten bezahlt? Ging da einer mit einem Sack voll Geld durch die Reihen oder wurde auf ein Konto überwiesen?

Wenn bar bezahlt wurde, wie hat das z. B. in Stalingrad funktioniert? Was konnte man dort um seinen Sold kaufen?

Hatte die Familie Zugang zum Konto? Wurde bis Kriegsende bezahlt? Gab es für Gefangenschaft eine finanzielle Abgeltung?

...zur Frage

Gab es auch Vegetarier in der Steinzeit? Wovon haben die gelebt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?