Einkaufsfinanzierung oder kfw kRedit oder beide?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine genannten Banken empfehle ich eher für die Einkaufsfinanzierung, als deine Hausbank oder KfW. Denn mit den Banken wie Bank11 oder Santander machst du dann auch die Absatzfinanzierung mit deinen Kunden und teilweise bekommst du dann sogar für einen gewissen Zeitraum die Einkaufsfinanzierung zinsfrei oder zu günstigen Zinsen. Außerdem verlangen solche auf Händlereinkaufsfinanzierung spezialisierte Banken dann nur die Fahrzeugbriefe als Sicherheit. Kontaktiere die Banken doch mal und lass dich beraten. Bank11 bietet dabei auch sehr gute Konditionen für deine Kunden und wenn du dich geschickt anstellst, verdienst du mit Finanzierungsprovisionen mehr als am Auto ;)

@Genesis82 - Da kann ich mich nur noch anschließen.

2

Ich würde dir allgemein mal vorschlagen, dass du dich bei der IHK mal richtig informierst wie man ein Geschäft startet. Sprich, ein Existenzgründungsseminar besuchen. Den KfW-Kredit für den Fahrzeugbestand zu nehmen, halte ich auch nicht für sehr sinnvoll. Der kostet dich ja schon mal mindestens 2.500,- Euro monatlich plus Zinsen. Die musst du erst mal einspielen und hast dann noch nichts verdient. Wie eine normale Einkaufsfinanzierung funktioniert hat @kieljo ja auch schon kommentiert. Nimm deine 30.000,- Euro und betreibe damit deinen Kfz-Handel. Musst halt etwas kleiner anfangen. Das ist aber sicher finanziell gesünder für dich.

Ich glaube eher nicht, dass eine Bank das mit nur 20 % EK macht. Der Kfz-Handel steht bei den Banken auf der schwarzen Liste.

Hallo! Es geht nicht darum ob die Bank das generell macht ( über diesen Punkt bin ich schon) sondern es geht um die Liquiditätserhohung durch Einkaufsfinanzierung. Trotzdem danke

0
@Fridolin1111

Bei der Einkaufsfinanzierung vereinbarst du eine Höchstgrenze der gesamten Finanzierungshöhe. Es wird jedes Auto aber einzeln nach Tagen abgerechnet. Wenn du also ein Auto verkauft hast, ist dieser Betrag wieder frei für ein neues Auto. Nur der in Anspruch genommene Finanzierungsbetrag wird auch verzinst. Ob die Bank zusätzlich Bereitstellungszinsen berechnet, muss dur vor Ort mit ihr klären.

4

Eine klassische Einkaufsfinanzierung bekommst du nicht von der Kfw. Du bekommst die 150.000 und zahlst sie vereinbarungsgemäß wieder zurück.

Wie @Genesis82 schon schreibt, wende dich mal an die angegebenen Banken. Auch die bdk-bank.de ist dafür ein guter Ansprechpartner.

Genau da knüpft mein Verständnisproblem an: ich krieg die 150.000 von der kfw über die Volksbank. Den Kredit bezahle ich dann nach Tilgungsplan ab. Von diesem Geld kaufe ich meine Autos. Kann ich jetzt theoretisch ein Auto damit kaufen und über die Santander Einkaufsfinanzieren oder macht mir die Volksbank dann Probleme weil die Autos ja als Sicherung für die 150.000 stehen?

0
@Fridolin1111

Sorry, aber du kannst deine Autos nicht doppelt finanzieren. Du kannst die 150.000,- nehmen um deinen Betrieb, Miete, Werbung, Personal usw.zu bezahlen. Dann versuchen über die Santander noch eine Einkaufsfinanzierung zu bekommen. Dafür reicht aber sicher das angegebene EK nicht aus. Hast du, oder deine Familie, belastbaren Immobilienbesitz als Sicherheit ?

2
@jbinfo

Investiere ich die 150.000 € für einen Anfangsbestand und verkaufe ein paar Autos kann ich mit dem Cashflow arbeiten. Richtig? Kann ich dann beim nächsten Kauf nicht die Einkaufsfinanzierung nutzen weil ja die Betriebsmittel zur Erstausstattung finanziert wurden? Sorry wenn ich hier dumme Fragen stelle, aber ich hab irgendwie gerade ne Blockade. Wenn ich euch richtig verstehe kann ich ja erst nachdem ich den Kredit abbezahlt habe eine Einkaufsfinanzierung nutzen, da ich hier mit EK arbeiten muss?!?!

0

Was möchtest Du wissen?