Einkaufen, Lebensmittel usw für Kunden Kaufen und Liefern.

3 Antworten

Auf jeden Fall musst du ein Gewerbe anmelden, egal mit was du Geld verdienen willst. Die Frage ist, was du an Aufschlag berechnet müsstest und ob der Kunde bereit ist das zu bezahlen. Kann der Kunde Produkte auf deine Website aussuchen oder müsste er dir sagen welches Produkt er aus welchem Geschäft haben will. Und lohnt es sich für einen Liter Milch durch die halbe Stadt zu fahren. Vielleicht wäre es einfacher Flyer zu verteilen und Sonntags Brötchen zu liefern. Oder du überlegst dir was in Richtung "Einkaufshilfe" Also mit älteren Leuten zusammen einkaufen und beim Tragen helfen. Aber mehr als 5,00 Euro werden da auch nicht drin sein.

Das ist gar kein Problem, ihr müsst nur das Gewerbe anmelden. Wenn ihr es tatsächlich zusammen als GbR machen wollt, dann muss jeder von euch das Gewerbe (gleiche Tätigkeit, gleiche Betriebsanachrift) extra anmelden. In Feld 1 wird dann eingetragen "GbR mit XY".

Die Anmeldung kostet für jeden je nach Stadt zw. 20 und 30 €.

Ich weiß ja nicht, wovon ihr sonst so lebt, aber wenn ihr noch familienversichert seid, dann achtet darauf, dass ihr bei einem Gewinn von mehr als 395 €/mtl. aus der Krankenversicherung rausfliegt....

Schöne Idee, und das würde auch fast überall funktionieren. Aber in Deutschland? Hygienevorschriften, Kühlkette usw. sind "privat" nicht einzuhalten, und wenn ihr auch TK-Produkte oder frisches (Hack-)Fleisch liefern wollt, glaube ich nicht, dass das "offiziell" ohne Rieseninvestitionen machbar ist.

Vielleicht versucht ihr es über so eine Art Nachbarschaftshilfe, einen gemeinnützigen Verein oder die Kirche. Da könnte sowas unter "Ehrenamt mit Aufwandsentschädigung" laufen und die Anforderungen sind nicht so streng...

Was möchtest Du wissen?