Einkaufen gehen trotz Krankschreibung?

13 Antworten

Sicher doch,

auch wenns dir nicht so gut geht kannst du einkaufen gehen. Außerdem wurdest du vo einem Arzt krank geschrieben, der dich doch inzwischen kennt.

Außerdem tut es gut, mal aus dem Alltagstress raus zu kommen. Auch wenn es unter diesen Umständen ist. Vlt haben das auch deine Arbeitskollegen bemerkt, und wollten dir mal ein bisschen Freizeit gönnen.

Wenn du verstehst, was ich meine.

Hallo Nutellalöffel,

hier antworten Dir ganz viele, dass Du einkaufen gehen darst. Das ist natürlich auch korrekt. Es ist tatsächlich erlaubt.

Es besteht allerdings das Risiko, dass Du dabei gesehen wirst. Wie schnell passiert es, dass man beim Shoppen jemanden trifft. Und falls das passiert kann das zu Klatsch und Tratsch führen und im schlimmsten Fall wirst Du ab dann als Simulant angesehen.

Ich würde es daher nicht riskieren!

Jogginghose und Schuhe kann man auch online bestellen ;)

LG und alles Gute!

Hourriyah

Du hast es echt nicht leicht!

Aber zu deiner Frage: Man darf auch einkaufen, wenn man krank geschrieben ist. Wie soll man gesund werden, wenn man nicht mehr aus dem Haus kann?

(Man darf nur nicht in dieser Zeit einer anderen Beschäftigung nachgehen. Oder wenn man angeblich einen Fuß gebrochen hat, auf den Sportplatz zum Fußballspielen, ..)

Mit Magenbeschwerden kann man einkaufen gehen. Das kann ein Chef nicht beanstanden.

Im Gegenteil, man ist sogar verpflichtet, alles zu tun, um wieder gesund zu werden. Dazu gehört, dass man sich ordentlich versorgt. Und dazu gehört, dass man raus geht, an die frische Luft und in die Sonne.

Gute Besserung und viel Glück!

Was möchtest Du wissen?