einkaufen ebay aus China? Bekomme ich Probleme mit dem Zoll?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Pro Sendung gilt für private Käufer (für Weiterverkäufer gelten zusätzliche und strengere Regeln!): Beim Internetkauf gibt es hier einige einfache Freigrenzen:

Bis 22€ fallen keine Einfuhrabgaben an.

Bis 150€ fällt nur Einfuhrumsatzsteuer an (19%; gerechnet wird auf Warenwert + Versandkosten).

Ab 150€ fällt neben der Einfuhrumsatzsteuer auch ein spezifischer Drittlandszollsatz an, der richtet sich aber nicht nach dem Land, sondern nach der Ware (auf Bekleidung ca. 12% usw.).

Bei der Bewertung, ob diese Wertgrenzen eingehalten werden, kommt es lediglich auf den reinen Warenwert an (ohne Versandkosten). Musst Du aber z.B. bei 100€ Warenwert Einfuhrumsatzsteuer zahlen, werden zusätzlich zum Warenwert auch die Versandkosten versteuert (man spricht dann auch von der Bemessungsgrundlage für die Einfuhrumsatzsteuer bzw. Zoll).

Wenn die Rechnung außen am Paket dran ist, kommt die Sendung voraussichtlich zu Dir nach Hause, und Du zahlst die Abgaben (Zoll + Einfuhrumsatzsteuer, je nachdem was anfällt) an der Haustür; der Zoll darf und wird in der Regel Dein Paket kontrollieren, um sicherzustellen, dass keine verbotenen Gegenstände drin sind (z.B. Waffen und Drogen, aber auch Fakes), macht dies aber oft nur per Röntgengerät, seltener wird er das Paket öffnen.

Solltest Du Fakes bestellen/bestellt haben, kann es SEHR teuer werden: Der Zoll informiert den Inhaber der Original-Markenrechte und dessen Anwalt schickt eine "kostenbewehrte Unterlassungserklärung" - sprich, Du erklärst, dass Du nie wieder Fakes kaufst, bezahlst die Anwaltskosten und eine Strafe - zusammen oft eine 4stellige Summe!

Als Sendung gilt für den Zoll alle Pakete, die an 1 Tag von 1 Absender ankommen, egal wann bestellt wurde. Kommen an 1 Tag von 1 Absender 3 Pakete, sind sie für den Zoll 1 Sendung und die Werte werden addiert. Kommen 3 Pakete von 3 Absendern an 1 Tag, sind es 3 Sendungen. Kommen von 1 Absender heute 1 Paket und morgen ein zweites, sind es 2 Sendungen.

Hier ein Link zur offiziellen Seite des Zolls für weiter Informationen: http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Post-Internet/Sendungen-aus-einem-Nicht-EU-Staat/sendungen-aus-einem-nicht-eu-staat_node.html

Ja der Zoll kontrolliert das . und sehr wahrscheinlich musst du das dann versteuern du bekommst das packet dann also erst wenn du die steuern dafür bezahlt hast.

Ich kann nur sagen, dass ich vor ziemlich genau 6 Monaten eine Kette bei ebay aus China bestellt habe, und sie ist immernoch nicht da... :/ Weiß nicht, ob es dir hilft, aber ich wollte das mal eben sagen ;-D

Du musst damit rechnen, dass der Zoll die Ware kontrolliert.

Dürfen die in meine Pakete rein schauen?

Nicht nur dürfen, sie müssen in Deine Pakete schauen. Das verhindert u.a. den Import von Fakes. Das ist verboten:

http://dejure.org/gesetze/MarkenG/150.html

Auf den Warenwert sind je nach Höhe (ich gehe von einem Lieferanten aus) Zollgebühren fällig und auf den Gesamtpreis von Warenwert addieren sich noch 19% Einfuhrumsatzsteuer hinzu.

Fälschungen kommen schwer durch den Zoll.

Was möchtest Du wissen?