Einkauf zu wenig geld auf karte gehabt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, du versicherst bei der Bezahlung, dass dein Konto gedeckt ist. Ist es das nicht, trägst du die Kosten für Storno und erneute Abbuchung, pp.

Wenn du wider besseren Wissens diese Verfügung beauftragt hast (also du wusstest, dass nicht genug Geld drauf ist), kommt auch Betrug im Betracht, also Strafanzeige, aber das war bei dir ja offensichtlich nicht der Fall...oder!?


Mit den Gebühren bist du noch ganz gut bedient...sie nicht zu zahlen wäre am Ende sehr viel teurer!


Ne war nicht der fall dachte ich hätte genug drauf aber wahr doch nicht so.
Wird das jetzt alles automatisch von meiner bank geregelt oder muss ich das selber alles machen?

0
@cr7097

Kommt drauf an, was GENAU im Brief steht, .... Entweder wird es abgebucht, oder du musst es überweisen/zahlen. Frag doch einfach nach, wenn du dir unsicher bist.

0

Im Geschäft wird das Geld immer sofort abgebucht, nicht 2 Tage später. 

Ich sagte ich hatte nur 19€ drauf weswegen es nicht sofort abgebucht werden konnte.nach 2TAGE kam wieder geld auf das konto und es wurde sofort abgebucht.
Lesen hilft weiter

0
@cr7097

Möglich ist es aber das der Lastschriftauftrag sofort druch ging. Deine Bank gesagt hat NÖ ist nicht. Dadurch entstehen dem einziehenden Kosten die er dir weiterbelastet.

2 Tage später könnte dann automatisch der 2te Versuch raus sein der dann klappte.

Einfach mal anrufen und fragen was sache ist. Solche Briefe werden vermutlich automatisch versendet (gerne steht dabei " wenn sie inzwischen die rechnung beglichen haben blablabla")

0

scheinbar kann man doch ins minus gehen.

geh zu deiner bank und frag, hier kann dir diese frage niemand beantworten.

Was möchtest Du wissen?