Einiges zu schwarzen Löchern?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1. Dazu müssten wir wissen was hinterm Schwarzschild Radius passiert. Wissen wir aber nicht. Von aussen wäre es ein. "Schwarzes" Objekt welches 9mm gross wäre und die Masse der Erde hätte.

2. das V ist eine Darstellung in 2 dimensionaler Raumzeit. Denk dir das V in 3 Dimensionen dann haste die Krümmung der Raumzeit. Ist nicht wirklich vorstellbar. Deswegen nehmen wir üblicherweise 2 dimensionale Abbildungen der Raumzeit. Siehe 1. zum aussehen.

4. Energie alleine krümmt die Raumzeit. Ob sie nun in Form von Masse oder in anderer vorm dort vorliegt ist egal. Jedwede Masse oder auch Licht welches den Schwarzschild Radius überschreitet erhöht die Energie und somit auch die Masse des schwarzen Loches. Ergo dehnt sich der Radius aus. Was sich hinterm Schwarzschildradius befindet wissen wie nicht.

5. dem würde ich zustimmen. Als nicht definiert in dem falle weil wir keine informationen übers innere haben. Ich vermute das in der Relativitätstheorie ein SW auch eine mathematische Singularität auslöst. Bin mir aber nicht sicher.

6: spaghettifizierung hat nach meiner Ansicht etwas mit dem Gezeiten Effekt zu tun und mit der Tatsache das an deinen Füssen die Gravitation wesentlich grösser wäre als an deinem Kopf. Dh. Du wirst auseinander gezerrt.

Zum Rest kann ich dir keine infos geben.

@FouLou

Vielen Dank für deine Antworten! Sind sehr aufschlussreich und man merkt du hast Ahnung!

Vielen Dank

0
@DrMisanthrop

Zu 4. ich denke deine Annahme ist korrekt. Der Kern der übrigt bleibt wird zum SW. Da die dichte von sonnen aber nach aussen abnimmt ist die Frage wieviel Masse sie wirklich verliert. Ich bezweifle das das n signifikanter Anteil ist.

1
Von aussen wäre es ein. "Schwarzes" Objekt welches 9mm gross wäre und die Masse der Erde hätte.

Das Schwarze Loch als solches ist kein Objekt, sondern eine Raumzeit-Region.

Es ist bei Erdmasse auch nicht 9mm groß, sondern 18, da diese knapp 9mm ja der Schwarzschildradius ist.

Allerdings markiert der 'Radius' r bei (nicht rotierenden) SL zwar noch eine 'Umkugel' der Fläche 4πr², aber nicht mehr den Abstand zum Ursprung - kann es gar nicht, da r für r < 2GM/c² zeitartig ist.

1

Definiere Experte ;)

1.) bei größer 9mm gibt es andere Kräfte die der Schwerkraft entgegenwirken. Unterhalb von 9mm ist die sonst so Schwäche Schwerkraft so konzentriert das nichts anderes mehr dagegen ankommt und alles kollabiert weiter vor sich hin.

2) was hinter dem Ereignishorizont passiert bleibt hinter dem Ereignishorizont. In Sachen raumzeit kann es auch genauso gut eine Kugel sein wo im Inneren nichts mehr passiert. Ob nun V oder U macht keinen Unterschied.

3) das mit der 9mm Erde für ein schwarzes Loch ist nur eine theoretische Rechnung. Es gibt keinen Prozess in diesem Universum der unseren steinklumpen unter realistischen Bedingungen so weit komprimieren kann. Bei einer Supernova werden zuerst die äußeren, leichten Schichten abgestoßen. Der Rest der übrig bleibt hat eine höhere dichte. Wenn der kritische Punkt überschritten ist, wird es ein schwarzes Loch. Das ist dann auch kleiner als wenn der volle Stern sich sofort auf 1km zusammen geschrumpft hätte.

4) es gibt keinen Werdegang. Masse wird nicht in Energie umgewandelt. Masse ist Energie. Und umgekehrt. Veritasium auf Youtube hat ein paar Videos die es deutlich besser erklären als ich jemals könnte. Wenn man das einmal akzeptiert und für wahr nimmt wird vieles einfacher.

5) singularitat bezeichnet einen Punkt wo ein Physiker letztendlich zugibt: sorry das Wissen wir auch nicht. Vereinfacht gesagt verlangen Formeln die man als wahr annimmt auf einmal das man durch Null dividiert. Und das ist ein schlechtes Zeichen. Vllt haben wir noch nicht die Physik zur Hand um schwarze Löcher zu begreifen.

6) macht er? Spaghettification waren doch nur die gezeitenkräfte die am Fuß stärker ziehen als am Kopf. Siehe https://de.m.wikipedia.org/wiki/Roche-Grenze?wprov=sfla1 für beispiele ohne schwarze Löcher und Geschwindigkeiten nahe c.

7) hier rennt man in Schwierigkeiten weil man durch Null teilen muss. Aber echter Physiker kann dir hier sicher besser weiterhelfen.

Vielen Dank

0

I.)

Der Schwarzschildradius eines schwarzen Lochs mit der Masse der Erde würde 8,87 mm betragen, also sind deine 9 mm richtig.

Der Schwarzschildradius beschreibt nicht den Radius des schwarzen Lochs, sondern den Radius des Ereignishorizontes des schwarzen Lochs.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ereignishorizont

Schau mal hier, da kann man erkennen wie die Geometrie eines schwarzen Lochs aussieht, und dann verstehst du es auch -->

http://www.geocities.ws/rolobter/diplom/astro/schwarzesloch/sm_bh-geom.jpg

ich verstehe es ! ich war lediglich verwirrte weil es neue Hypothesen gibt die behaupten es sei nicht definiert! also ein horizontaler Kreis

trotzdem Danke

1
@DrMisanthrop

Das ist wie ein Trichter in der Raumzeit, an dessen Trichterende die Punktsingularität steht.

0
@precursor

Die Punktsingularität ergibt sich nur dadurch, weil die Relativitätstheorien dort ihren Definitionsbereich verlassen, also nicht mehr gültig sind. In der Physik sind solche Singularitäten nicht existent.

Hawking hat sich diverser mathematischer Tricks bedient, um die Berechnung von Singularitäten zu umgehen. Wie der Kern eines SL aussieht - sicherlich extrem heiß, extrem dicht und Materie gibt es in dem Zustand nicht mehr - aber das sind nur oberflächliche Attribute, denn von einem solchen Zustand haben wir nicht die Spur einer Ahnung.

2
@nax11

Ja, das glaube ich auch. Das sind alles Theorien.

Es ist zum Beispiel nicht mal bewiesen, dass es die Hawking-Strahlung überhaupt gibt.

0

Precursor,

bist du in der Lage mir die offenen Fragen noch zu beantworten? Machst iwie den Eindruck !

1
@DrMisanthrop

Ich war jetzt mal auf deinem Profil, und habe gesehen, dass dir alle deine Fragen schon gut genug beantwortet wurden.

Stelle ruhig weiter Fragen auf GF, dann wirst du sicherlich immer Leute finden, die dir eine halbwegs gut Antwort geben werden, perfekt ist meine Antwort sicherlich auch nicht, sollte aber ausreichend sein.

Wenn du studierst, dann hast du sicherlich andere Möglichkeiten an Informationen zu kommen.

0
@precursor

naja meine obengestellten Fragen wurden nur nicht zur Gänze beantwortet! Aber da hast du wahrscheinlich Recht! Trotzdem Danke vielleicht kanns wer ?

1
@DrMisanthrop

Alles Gute für dich und viel Spaß weiterhin an diesem spannenden Thema !

0
Der Schwarzschildradius beschreibt nicht den Radius des schwarzen Lochs, sondern den Radius des Ereignishorizontes des schwarzen Lochs.

Du darfst das Schwarze Loch nicht mit der im Inneren vermuteten Singularität verwechseln.

Das Schwarze Loch ist die Raumzeit - Region ab einschließlich dem EH nach innen.

3

Wissenschaft: Schwarzes Loch im Weltall?

Hallo, mich interessiert das Thema „Schwarzes Loch“ im Weltraum.

Man sagt ja, dass man nicht mehr rauskommt wenn man da drinnen ist und da nichts ist, aber irgend wie versteh ich nicht, wieso man nicht raus kommt.

Außerdem sind die Schwarzen Löcher immer sehr dünn also flach…

…würde mich über eine Antwort freuen 😁

...zur Frage

Was ist eine nackte Singularität?

Hi, Also gibt es überhaupt eine? Was ist ueberhaupt eine nackte Singularität? Nach meines wisses ist eine Singularität ein Objekt mit einer unendlichen Dichte... z.b ganz unten von einem schwarzen loch.. nur was ist eine nackte singularität? Z.b Ich komprimiere 50 Milliarden Sterne auf die Groesse eines Erdnuss.. würde das eine nackte Singulartät sein? Und würde ein schwarzes loch enstehen, wenn man 50 Milliarden sterne auf die groesse eines erdnusses komprimiert, da es ja sehr viel Masse besitzt? Und warum saugt ueberhaupt ein schwarzes loch auf? Z.b wenn ich ein Loch grabe mit einem sehr grossen durchmesser.. wuerde ich ja auch nicht aufgesaugt werden. Wenn ich ein Loch grabe ist es ja auch kein Staubsauer aber ein schwarzes loch schon?? Noch was, am Anfang also im Urknall, war dort auch eine Singularität?

Mfg

...zur Frage

VY Canis Majoris - Schwarzes Loch

VY Canis Majoris ist ja bis jetzt der größte , bekannte Stern im Universum .. Würde er in einer Supernova explodieren , könnte man ausrechnen was für eine Masse das Schwarze Loch hätte ? Wenn ja , wie ?

...zur Frage

Werden beschleunigte Massen zu schwarzen Löchern?

Wenn ein Körper mit bestimmte Masse seinen Schwarzschildradius unterschreitet , dann wird er zu einem schwarzen Loch (ansonsten bitte verbessern) . Laut spezieller Relativitätstheorie nehmen beschleunigte Körper an Masse zu und schrumpfen (Längenkontraktion). Dabei dürfte der Radius doch irgendwann unterschritten werden , wenn man nur nahe genug an die Lichtgeschwindigkeit beschleunigt. Außerdem erhöht sich der nötige Radius bei der Massenzunahme sogar , wodurch dieses Unterschreiten erleichtert werden dürfte. Ist es also wenigstens theoretisch möglich einen Körper so stark zu beschleunigen , dass er dadurch zum schwarzen Loch wird ? Wenn ja , könnte man ihn dann erst zum schwarzen Loch beschleunigen und dieses dann entschleunigen, um hinter den Ereignishorizont zu schauen ? Hoffentlich habe ich keinen Quatsch erzählt , danke für alle Antworten :)

...zur Frage

Lichtgeschwindigkeit tatsächlich die Obergrenze?

Die Wissenschaft ist derzeit der Meinung, dass die Lichtgeschwindigkeit die oberste Grenze darstellt.

Wie sah es jedoch beim Urknall aus? Wenn man die Theorien so anwendet, wie Sie existieren, dann hätte sich das Licht des Urknalls schneller ausbreiten müssen als das Universum selbst? Befindet sich hinter dem Universum also nichts weiter als reines Licht des Urknalls?

...zur Frage

Kann ein Stern auch unter dem Schwarzschildradius mit Hilfe von fremeder Materie zu einem schwarzen Loch werden?

Wenn jetzt z.B unsere Sonne stirbt und wie nachgewiesen nicht genug Masse besitzt trotzdem durch den Einfluss von fremder Materie zu einer Singularität kollabieren ? Evtl. zum Beispiel durch umliegende Planeten oder andere große Objekte die in der Explosions des sterbenden Sterns ? Würde mich sehr über eure Antwort freuen. MFG David ^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?