Einige Probleme mit Notebook HP Pavilion g6

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

ohje, noch ein HP Opfer. Das ist total normal bei HP-Laptops. Die Probleme bestehen seit Jahren und HP interessiert es nicht. Ich hatte genau die gleichen Probleme mit meinem Pavilion dv6. Das ist wirklich schon Betrug was HP da macht.

Das Kühlsystem ist toal fehlkonstruiert, sodass die Hitze mehr gestaut als abgeleitet wird. Es gibt im Internet extrem viele Beschwerden darüber. Ich kann dir nur raten dich bei HP heftig zu beschweren, auf eine Reperatur zu bestehen und keines der Probleme mit der extremen Überhitzung und den lauten Lüftern zu akzeptieren. Ruf immer wieder an und mach denen deutlich klar, dass sowas einfach nicht geht. Wenn sie den selben Defekt nach 3 Versuchen nicht repariert haben, dann bekommst du ein neues Gerät, bzw. das Geld zurück. Versuch auf jeden Fall dahin zu kommen. Garantie hast du ja noch, oder? Falls das Gerät nach der Reperatur funktioniert...verkauf es am besten so schnell es geht. Ich hab mich so geärgert, dass ich das ganze 2 Jahre mitgemacht habe! Jetzt hab ich ein Fujitsu und das ist um Welten besser! Endlich in Ruhe Surfen und Arbeiten, so macht das auch Spaß.

Pass aber bei der Serivce-Hotline auf. Die verarschen hier Kunden nach Strich und Faden! Ich bin so wütend geworden, als bei HP 5 Defekte innerhalb von 10 Monaten hatte, 3 Mal hats den Lüfter erwischt und statt einer Entschuldigung hat der Mitarbeiter mir tatsächlich unterstellt, die Defekt absichtlich hervorzurufen. Das ist wirklich eine Frechheit sondersgleichen. Unglaublich, dass ein so großer Hersteller sowas abzieht und das nicht bekannt wird. Die versuchen einen immer abzuwimmeln, gibt aber nicht auf und beharre unbedingt auf eine Reperatur und auf die Rückgabe von deinem Geld. Auch wenn sie da sagen, dass das nicht geht....wenn man mit dem Anwalt droht, geht es plötzlich.

Ich bin eigentlich nur auf dieser Seite, weil ich alle davor warnen will einen HP zu kaufen. Das sind mit großem Abstand die schlechtesten Geräte, die man kaufen kann.

Hier mal ein paar Link...damit du siehst, dass du wenigstens nicht der Einzige bist mit dem Problem...das kannste auch ruhig beim Service erwähnen...

Musst zu dem Artikel mal die Kommentare lesen:

http://www.grundlagen-computer.de/kaufberatung/schnappchen/hp-pavilion-dv6000-notebook-und-alternative#comment-36549

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IHASIDIVODI
11.07.2013, 13:12

vielen dank für die hilfreiche antwort. ich hatte ja selber schon einige unverschämtheiten von HP ertragen müssen, aber dass das häufiger/immer der fall ist hat mir ein ganzes stück weit die augen geöffnet. wenn ich das so richtig verstanden habe liegt es nicht nur an dem MODELL der marke HP, sonder allgemein an DER MARKE HP. nochmals vielen dank und ja, ich werde den ordentlich feuer unterm hintern machen :)

0
Kommentar von Hardwareteenie
13.07.2013, 16:43

Immer langsam... Zuerst mal sind fast alle beschwerden über die dv6000 bzw. dv6700 .. Das stimmt dann soweit auch alles, da diese 2 serien aufgrund der gehäusebauform und der unfähigkeit einiger konstrukteure komplett fehlkosntruiert wurde. Der GRfikchip liegt so, das er nciht richtig gekühlt wird und logischerweise nach einer gewissen zeit überhitzt... auch richtig ist, das hp dieses problem einfach ignoriert.... auch richtig ist, das auc h die dv6 serie etwas fehleranfällig war, aber nicht so häufig, alle anderen serien, dv5, dv7 etc. sind von den konstruktionsfehlern nicht betroffen. Das heißt, fast nicht. Beim DV7 und DV% ist das so: die notebooks funktionieren und überhitzen auch nciht, nur solang ein radeon grafikchip verbaut ist, der eine hohe hitzeentwicklung hat, ist der lüfter sehr laut. bei nvidia grafikchips hält sich das in grenzen. Ausserdem gibt es im BIOS eine Option: ,,fan always enabled'' und die ist standardgemäß eingeschaltet, dadurch läuft er dauerdn. Wenn man die option rausnimmt, bleiben die notebooks mit nvidia grafik leise, die amd schalten dann dauernd an und aus.. das leigt aber auch an der enormen wärmeentwicklung dieser amd chips, und deshalb wurde diese 4600 serie auch kaum verbaut, bzw. fast nur von hp, was wieder ein denkfehler von denen ist... aber abgesehen von den problememn mit den dv6000 geräten, ist nur die lüftung laut, das notebook an sich ist sonst robust und zeigt kaum defekte.. und ich hatte einige hp notebooks bereits zur durchsicht bzw. zum OS neu aufsetzen... wer sich also mit dem lüfterproblem anfreunden kann, kann das notebook gertost kaufen....

PS: Das mit dem Service stimmt leider.. der ist nicht so gut,.. aber solange das gerät in der garantiezeit ist, reparieren die das gerät auch zuverlässig.

0

Moinsen - das klingt schwer nach einem defekten Lüfter. Die kleinen Kunststofffächer des Lüfters brechen schnell mal ab. Gerade wenn man mit voller Leistung den Staubsauger oder die Druckluftflasche ranhält. Gleiches gilt für die Lager... Immer den Lüfter festhalten mit einem Zahnstocher oder ähnlichem beim Reinigen.

Naja egal - das hilft Dir ja jetzt auch nicht wirklich weiter. Da noch Gewährleistung auf dem Gerät ist, ab zum Händler... Fehlerbeschreibung: Sehr lauter Lüfter, sehr heiß und Abschaltung durch Überhitzung. Das sollte eindeutig sein.

Denke aber daran, Deine Dateien zu sichern bevor Du den Lappy in Reparatur gibst... sonst kommt das böse Erwachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kimster
11.07.2013, 12:49

Glaub mir, das liegt nicht an einem defekten Lüfter. Das ist Normalität bei HP...ich habs selbst erlebt. Einfach unglaublich, dass sowas verkauft wird.

0

Ich hab auch einen HP Pavilion G6 er lauft super! Aber manchmal wird auch einbisschen heiss, aber nur ein wehnig... Aber mein nächster Laptop ist nicht mehr HP...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?