Einige Fragen zum Tesla im Weltall zum Mars?

1 Antwort

  1. Um die Erde für das Auge erkennbar kleiner werden zu lassen, müsste sich der Tesla viel schneller entfernen. Ausserdem ist der Livestream nicht mehr live, es ist eine Aufzeichnung die ständig wiederholt wird. Die Batterien sind schon ausgegangen.
  2. Der Tesla sollte ursprünglich die Sonnenumlaufbahn des Mars erreichen, nicht den Mars selbst (soweit ich das verstanden habe). Allerdings ist er über die Bahn hinausgeschossen und fliegt nun auf den Asteroidengürtel zu.
  3. keine Ahnung
  4. naja, im Weltraum sind es -270° C, also dann auch am Capriolet. Starman fährt ja offen :)
  5. keine Ahnung
  6. Nee. ISS fliegt nur 400 km über der Erde, da ist Tesla schon lange vorbei
  7. Um Sterne aufnehmen zu können, ist die Kamera weder geeignet noch dafür eingestellt. Auch die Belichtungszeit spielt dabei eine entscheidene Rolle.

Ich hoffe, ich habe das meiste richtig beantworten können. Ich bitte Korrektur, falls nicht.

ad 7 falsch

der Kontrast (das ist das Verhältnis hell zu dunkel) ist zu hoch, als dass die sehr kleinen punktförmigen Lichtquellen - genannt Sterne - von Film oder Sensoren aufgezeichnet werden könnten.

ad 4

an einigen Teilen können durchaus höhere Temperaturen als -273,16 Grad C (0 K) herrschen, wenn Sonnenstrahlen auftreffen.

Alles andere sind solche absurde Fragen - es ist sinnlos, einem derart aufwändigen und blödsinnigen Werbegag zu folgen. 

Befass dich mal mit Astronomie und Raketentechnik - Wikipedia kann da ein bisschen helfen; z.B. Massenanziehung, Beschleunigung, Fliehkraft, Fluchtgeschwindigkeit etc.

0
@Pauli010
Befass dich mal mit Astronomie und Raketentechnik - Wikipedia kann da ein bisschen helfen; z.B. Massenanziehung, Beschleunigung, Fliehkraft, Fluchtgeschwindigkeit etc.

Wer, meinst du mich? Ausserdem: was hat Raketentechnik, Masseanziehung etc... mit den von dir herausgepickten Antworten von mir zu tun? Oder meinst du den Fragensteller? Verstehe deine Kritik nicht so wirklich.

0

Was möchtest Du wissen?