einige Fragen zum (einfachen) Latein

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  1. Nein, aber meistens.
  2. Nein, in jedem KNG
  3. Nein, in allen Zeitverhältnissen Aktiv und Passiv
  4. Der Abl. abs. ist kein PC.
  5. Plusquamperfekt -- Imperfekt/Perfekt -- Präsens -- Futur II -- Futur I

(Consecutio temporum)

- Präsens steht in der Reihenfolge drin, ohne dass es zu Konstruktionen zwischen Futur II und Präsens käme.

Und eigentlich weißt du das schon alles!

Ich kann nicht garantieren,dass alles richtig ist,weil ich (erst) das 3.Jahr Latein lerne ,bin aber ziemlich gut und auch bei den Fragen ziemlich sicher. Der Abl Abs steht fast immer am Satzanfang,kann aber auch zb in der Mitte stehen.Aber zu ca 95% ist er am Anfang.Das Partizip steht am Ende des Abl Abs'.Da kannst du dir auch eine Klammer drum rum denken,die Klammer zu steht dann nach dem Partizip. Das Bezugswort eigentlich am Anfang. 2.Meinst du,ob es immer im Nominativ stehr? 3.Ja 4.ja,nur PPP und PPA 5.plusquamperfekt, Perfekt,Imperfekt,Präsens,,Futur I, Futur II. Vorzeitigkeit Präsens ist immer Perfekt,nur mit "nachdem" Plusquamperfekt. Von Perfekt und Imperfekt auch Plusquamperfekt. Nachzeitigkeit ist Futur I, nur wenn es in der Zukunft abgeschlossdn ist,Futur II. Ich hoffe,du hadt alles verstanden :)

Deathinity 08.04.2015, 16:34

2. ja meine nominativ

5. z.B. Ponte interrupto Maxentius Tiberim transire non potuit.

non potuit ist präsens. ponte interrupto ist abl abs. im PPP. daher muss ich den ablabs vorzeitig übersetzen. die vorzeit von präsens ist also perfekt. wir habens gelernt den ablabs beim PPP mit nachdem zu übersetzen und beim PPA mit während.

d.h. wenn wir mit nachdem übersetzen ist die vorzeitigkeit vom präsend das plusquamperfekt?

der satz dann: Nachdem die Brücke eingerissen worden war, konnte Maxentius den Tiber nicht überqueren.

1
Volens 08.04.2015, 18:45
@Deathinity

Non potuit ist Perfekt, und deshalb stimmt deine Übersetzung auch zufällig. Denn dein NS steht richtigerweise im Plusquamperfekt,

0

Was möchtest Du wissen?