Einige Fragen für Ausbildungsbeginn?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie sieht es aus mit dem Urlaub habe Resturlaub über 10 Tage in diesem Jahr aber eine 4 monarige Probezeit kann ich sie nehmen oder kann ich sie auf 2018 dazu addieren?

 

Den Urlaub kannst Du in Ansprache mit dem Vorgesetzten auch nehmen. Im Idealfall aber nicht gleich nach einem Monat.

Wann soll ich meine Bankdaten dem Chef weiter geben er hat bis jetzt noch garnix darüber gefragt...

 

Dann kläre das am ersten Ausbildungstag. Hier kannst Du dann auch das Thema Vermögenswirksame Leistungen ansprechen.

Der Weg von deiner Wohnstätte zur Schule zählt nicht zu Arbeitszeit.

Nur der Weg von der Schule zum Betrieb kann angerechnet werden.

Während der Schulzeit kannst Du weiterhin auch alle Pausenzeiten auf die Arbeitszeit anrechnen.

  • In der Probezeit darf man in der Regel keinen Urlaub nehmen, daher muß er irgendwann danach genommen werden. 
  • Die Bankdaten sollten am ersten Arbeitstag der Personalabteilung mitgeteilt werden, zumindest so schnell wie möglich, denn Du willst ja auch Dein Gehalt überwiesen bekommen.
  • Über die VL solltest Du auch so schnell wie möglich mit Deinem Arbeitgeber sprechen, wie hoch sein Anteil ist und dann bei der Bank einen Vertrag abschließen und einen Durchschlag vom Vertrag dem Arbeistgeber übergeben.
  • Ob Du nach der Berufschule noch in den Betrieb mußt, mußt Du mit Deinem Arbeitgeber klären. Kann sein, kann aber auch nicht sein. 

In der Probezeit darf man in der Regel keinen Urlaub nehmen, daher muß er irgendwann danach genommen werden. 

 

Doch, laut Gesetz darf er (§ 5 BUrlG)

1
@ChristianLE

Ja klar. So meinte ich es auch nicht. Es wird nicht gerne gesehen, wenn man in der Probezeit Urlaub nimmt. Zudem wird er wahrscheinlich auch nicht genehmigt, daher stimmt es dann auch wieder was ich geschrieben habe. 

0
@christl10

 Es wird nicht gerne gesehen, wenn man in der Probezeit Urlaub nimmt.

 

Wobei das aus unternehmerischer Sicht auch nicht unbedingt stimmt. Das ist eher die Angst des Arbeitnehmers, deswegen in der Probezeit gekündigt zu werden.

Stell Dir mal vor, Du hast einen (oder schlimmstenfalls mehrere) Angestellten, der mit 15 Tagen Resturlaub ins neue Jahr geht.

Bei einem vertraglich garantierten Urlaubsanspruch von beispielsweise 30 Tagen kannst Du dann schon mal einplanen, dass der Angestellte /die Angestellten insgesamt 45 Tage nicht zur Verfügung stehen.

Das wären bei einer 5-Tage Woche über 2 Monate, die der Angestellte im Urlaub verbringt.

Unabhängig davon gibt das Gesetz sogar vor, dass der Urlaub innerhalb eines Jahres genommen werden muss.

Natürlich ist es immer ein Risiko, dass der Chef dann kündigen könnte, da man dann noch in der Probezeit ist, allerdings wird er das nicht tun, wenn er mit der Arbeitsleistung zufrieden ist.

An Stelle des Fragestellers würde ich hier vielleicht mal im Oktober anfragen, wie es mit Urlaub aussieht.

 

1
@ChristianLE

Seit wann muss der Jahresurlaub bis zum 31.12. genommen werden. Als ich noch arbeitstätig war mußte der bis zum Folgejahr bis zum 31.3. genommen werden. 

0
@christl10

Schau mal in den § 7 (3) BUrlG. Dort steht es geschrieben. In absoluten Ausnahmefällen kann der Urlaub in das neue Jahr genommen werden. 

Der Arbeitnehmer kann allerdings darauf bestehen, den Urlaub im laufenden Jahr zu nehmen. 

1
@ChristianLE

Dann hatte ich jedes Jahr einen Ausnahmefall. Bei uns war es die Regel, daß man den Urlaub auf das nächste Jahr mitgenommen hat, da man entweder es im alten Jahr nicht schaffte den Urlaub auzufeiern oder es einfach nicht möglich war. So weit liegen Gesetze und die Realität ausernander. Leider! 

0

1: i.d.R nimmt man keinen Urlaub während der Probezeit das ist so ein ungeschriebendes Gesetz, um einen guten Eindruck zu hinterlassen.
Außnahmen bilden die Regel.

2: Das wird schon noch alles angefragt und geklärt werden von der Sekretärin, die haben sehr viel mehr zutun außer sich sofort um die Bankdaten von neuen Azubis zu kümmern welche jährlich in Massen eintrudeln.

3: Dieses Thema sollte eigentlich beim Einstellungstermin besprochen werden, also das 2. Gespräch mit dem Chef.

4: Manche Betriebe verlangen von ihren Azubi's dir Firma nach der Beurfsschule aufzusuchen, liegt an deinem Chef - falls ja wird dir das noch mitgeteilt werden.

Was möchtest Du wissen?